Google Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen

Wettbewerbs- und Werberichtlinien für Google+ Seiten

Sie dürfen Wettbewerbe, Gewinnspiele, Angebote, Gutscheine und ähnliche Werbeaktionen (im Folgenden zusammenfassend "Werbeaktionen") nicht direkt auf Ihrer Google+ Seite durchführen oder anbieten. Stattdessen können Sie von Ihrer Google+ Seite auf eine separate Website verlinken, auf der die Werbeaktion durchgeführt wird. Dies ist jedoch nur unter der Voraussetzung erlaubt, dass Sie die volle Verantwortung für die Werbeaktion tragen und dafür sorgen, dass sämtliche geltenden Gesetze und Vorschriften der staatlichen und nichtstaatlichen Gebietskörperschaften, in denen die Werbeaktion angeboten oder für sie geworben wird, eingehalten werden. Die Durchführung Ihrer Werbeaktion darf nicht gegen die Richtlinien für die +1-Schaltfläche, die Datenschutzerklärung oder die zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google+ Seiten verstoßen. Google ist berechtigt, Inhalte zu Ihrer Werbeaktion ohne Angabe von Gründen von Ihrer Google+ Seite zu entfernen.

Sie stellen Google von sämtlicher Haftung im Zusammenhang mit Ihrer Werbeaktion frei. Außerdem verpflichten Sie sich, Google, dessen Mutter- und Konzernunternehmen, Geschäftsleitung, Vorstands-, Aufsichtsrats- und Verwaltungsratsmitglieder, Mitarbeiter, Vertreter sowie Erfüllungsgehilfen im Zusammenhang mit allen Klagen, Ansprüchen, Schäden, Verpflichtungen, Verlusten, Haftungsfällen, Kosten/Verbindlichkeiten und Aufwendungen (z. B. Anwaltskosten) zu verteidigen und freizustellen, die sich aus dem Folgenden ergeben: 1. Ihrer Nutzung und Ihrem Zugriff auf Google+ Seiten zum Zweck Ihrer Werbeaktion, 2. einem Verstoß Ihrerseits gegen eine der vorliegenden Richtlinien, 3. einer Verletzung von Rechten Dritter im Rahmen Ihrer Werbeaktion, z. B. in Bezug auf Urheber-, Eigentums- oder Datenschutzrecht, 4. Forderungen, Ansprüchen und Klagen Dritter zu oder aus Ihrer Werbeaktion oder 5. vermeintlichen Verstößen Ihrer Werbeaktion gegen Gesetze und Vorschriften. Die genannte Verpflichtung zur Verteidigung und Haftungsfreistellung bleibt auch bestehen, wenn diese Richtlinien geändert werden, das den Dienst betreffende Rechtsverhältnis beendet wird oder Sie Ihre Google+ Seiten nicht mehr nutzen.