Google+ Seiten: zusätzliche Nutzungsbedingungen

Die Nutzung von Google+ Seiten unterliegt den vorliegenden Zusatzbedingungen, den Google-Nutzungsbedingungen sowie weiteren Bedingungen und Richtlinien, auf die hier verwiesen wird. Diese Bedingungen werden im Folgenden zusammenfassend als "Nutzungsbedingungen für Google+ Seiten" bezeichnet. Bitte informieren Sie sich regelmäßig, ob eine neue Fassung vorliegt. Mit der Nutzung von Google+ Seiten akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen für Google+ Seiten. Änderungen an diesen Bedingungen gelten als akzeptiert, sofern Sie Google+ Seiten weiterhin nutzen, nachdem diese Änderungen in Kraft getreten sind. Wenn Sie die Nutzungsbedingungen für Google+ Seiten nicht akzeptieren, dürfen Sie Google+ Seiten nicht nutzen.

Befugnisse und Zugriff

Jeder Google+ Nutzer kann vorbehaltlich aller sonstigen Nutzungsbedingungen für Google+ Seiten eine Google+ Seite erstellen. Es können jedoch nur die Nutzer eine Google+ Seite besitzen und/oder verwalten, die für den Gegenstand dieser Seite entsprechend vertretungsberechtigt sind. Sie dürfen die Anmeldedaten für Ihre Google+ Seite nicht weitergeben. Sie und Google können Nutzer, die für den Gegenstand der Seite entsprechend vertretungsberechtigt sind, dazu autorisieren, Ihre Google+ Seite als Administrator zu verwalten oder zum Inhaber Ihrer Seite zu werden. Bevor ein Nutzer Administrator oder Inhaber Ihrer Seite werden kann, muss er zunächst diese zusätzlichen Nutzungsbedingungen akzeptieren. Wenn Sie die Inhaberschaft Ihrer Google+ Seite an einen anderen Nutzer abgeben, haben Sie nicht mehr die Möglichkeit, bestimmte Aktionen auf Ihrer Seite durchzuführen (z. B. eine Seite zu löschen). Weitere Informationen zu mehreren Administratoren, mehreren Inhabern sowie zur Übertragung der Inhaberschaft Ihrer Google+ Seite finden Sie in der Google+ Hilfe.

Inhalte

Auf Google+ Seiten veröffentlichte Texte, Bilder und andere Inhalte müssen den Google+ Inhalts- und Verhaltensrichtlinien für Nutzer entsprechen. Diese sind Bestandteil der Nutzungsbedingungen für Google+ Seiten. Genau wie ein Google+ Profil ist auch Ihre Google+ Seite öffentlich zugänglich. Eine Google+ Seite ist eine Art von Google+ Profil. Jede erstellte Google+ Seite ist mit einem eigenen Google-Konto verknüpft. Sie haben die Möglichkeit, in der Benutzeroberfläche von Google+ Seiten passende Beschränkungen wie z. B. Alterskategorien einzurichten, um einzuschränken, wie angemeldete Google+ Nutzer mit Ihrer Google+ Seite interagieren können. Sie dürfen keine Bestimmungen, Bedingungen oder technischen Einschränkungen, die nicht von Google stammen, auf Google+ Seiten veröffentlichen, es sei denn, dies wird durch die Nutzungsbedingungen für Google+ Seiten erforderlich gemacht.

Daten

Wie Google mit den von Ihnen übermittelten Informationen umgeht, wird in der Datenschutzerklärung beschrieben. Sie dürfen nicht versuchen, die Identität eines Besuchers Ihrer Google+ Seite ohne dessen Einwilligung festzustellen. Ehe Sie Daten von einem Besucher erheben, müssen Sie dessen ausdrückliche Einwilligung einholen und deutlich machen, dass die Daten nicht durch Google, sondern durch Sie selbst erhoben werden. Darüber hinaus müssen Sie rechtskonforme Datenschutzbestimmungen veröffentlichen.

Gewinnspiele, Anwendungen und Anzeigen

Alle auf Ihrer Google+ Seite durchgeführten und veröffentlichten Wettbewerbe, Gewinnspiele und ähnlichen Werbeaktionen müssen zusätzlich den Wettbewerbs- und Werberichtlinien für Google+ Seiten entsprechen. Sie dürfen auf Google+ Seiten Links zu Apps veröffentlichen, sofern diese Apps den Entwicklungsrichtlinien der Google+ Plattform entsprechen. Sie dürfen auf Ihrer Google+ Seite keine Werbung von Dritten zeigen.

Sperrung und Kündigung

Wenn eine Google+ Seite länger als neun Monate nicht genutzt wird, ist Google berechtigt, sie ohne vorherige Ankündigung zu entfernen.

Namen

Sie können den Namen für Ihre Seite frei wählen, vorausgesetzt, dass er unseren Google+ Inhaltsrichtlinien entspricht. Der gewählte Seitenname kann bis zu drei Mal innerhalb eines Kalenderjahres geändert werden. Verfügt Ihre Seite über eine bestimmte Anzahl Follower, ist kein weiterer Namenswechsel mehr zulässig.

Lokale Seiten

Wenn Sie in der Kategorie "Lokales Geschäft" eine Google+ Seite erstellen, betreiben oder verwalten, erklären Sie sich neben den vorliegenden zusätzlichen Nutzungsbedingungen für diese Google+ Seiten außerdem mit den zusätzlichen Nutzungsbedingungen für Google My Business einverstanden.