Search Images Maps Play YouTube News Gmail Drive More »
Sign in
Screen reader users: click this link for accessible mode. Accessible mode has the same essential features but works better with your reader.

Patents

  1. Advanced Patent Search
Publication numberDE10255926 A1
Publication typeApplication
Application numberDE2002155926
Publication dateJul 31, 2003
Filing dateNov 29, 2002
Priority dateJan 11, 2002
Also published asDE10255926B4, US7328845, US7669774, US7726570, US8002198, US8006913, US8851391, US20030133164, US20080128502, US20080128520, US20100072281, US20100072282, US20100076766, US20150083799
Publication number02155926, 2002155926, DE 10255926 A1, DE 10255926A1, DE-A1-10255926, DE02155926, DE10255926 A1, DE10255926A1, DE2002155926
InventorsYao-Hung Tsai
ApplicantSonix Technology Co
Export CitationBiBTeX, EndNote, RefMan
External Links: DPMA, Espacenet
Verfahren zum Herstellen von Indikatoren und Verarbeitungsvorrichtung und -system, die die Indikatoren verwenden A method of producing indicators and processing apparatus and system that use the indicators translated from German
DE 10255926 A1
Abstract  translated from German
Die vorliegende Erfindung offenbart ein Verfahren zum Herstellen von grafischen Indikatoren und interaktive Systeme zum Verwenden der grafischen Indikatoren. The present invention discloses a method for producing graphical indicators and interactive systems to use the graphical indicators. Auf der Oberfläche eines Objekts sind visuell unerhebliche, grafische Indikatoren vorgesehen. On the surface of an object visually insignificant, graphical indicators are provided. Die grafischen Indikatoren und Hauptinformation, dh Text oder Bilder, koexistieren auf der Objektoberfläche. The graphical indicators and main information, ie text or images coexist on the object surface. Die grafischen Indikatoren beeinträchtigen die Hauptinformation nicht, soweit die Wahrnehmung durch das menschliche Auge betroffen ist. The graphical indicators do not affect the main point, as far as the perception is affected by the human eye. Mit den grafischen Indikatoren wird weitere Information, die nicht die Hauptinformation ist, auf der Objektoberfläche getragen. With the graphical indicators is more information that is not the main information carried on the object surface. Man ist in der Lage, durch ein elektronisches Zusatzgerät oder Auslösen eines interaktiven Vorgangs zusätzlich zu der Hauptinformation auf der Objektoberfläche Zusatzinformation zu erlangen. One is able to obtain by an electronic accessory or triggering of an interactive operation, in addition to the main information on the object surface additional information.
Claims(78)  translated from German
1. Verarbeitungssystem, umfassend: 1. processing system comprising:
ein optisches Gerät zum Erfassen eines Bilds aus einer ausgewählten Zone auf einer Oberfläche eines Objekts durch einen Benutzer, wobei das Bild einen grafischen Indikator beinhaltet, der visuell unerheblich und auf der Oberfläche des Objekts befestigt ist; that is visually negligible and attached on the surface of the object, an optical unit for capturing an image from a selected zone on a surface of an object by a user, wherein the image includes a graphical indicator;
ein Verarbeitungsgerät, das mit dem optischen Gerät zum Empfangen des Bilds gekoppelt ist, wobei das Verarbeitungsgerät den grafischen Indikator aus dem Bild abruft und durch Verarbeiten und/oder Umwandeln des grafischen Indikators eine zusätzliche Information erlangt, die dem grafischen Indikator entspricht; a processing device that is coupled to the optical device for receiving said image, wherein said processing device retrieves the indicator from the graphical image and by processing and / or converting the graphical indicator acquires an additional information corresponding to the graphical indicator; und and
ein Ausgabegerät, das mit dem Verarbeitungsgerät zum Ausgeben der Zusatzinformation gekoppelt ist. an output device coupled to the processing device for outputting the additional information.
2. Verarbeitungssystem nach Anspruch 1, wobei der grafische Indikator mehrere grafische Mikroeinheiten umfasst, die in einem Layout angeordnet sind, das Layout einer Indikatorinformation entspricht, das Verarbeitungsgerät das Layout der grafischen Mikroeinheiten analysiert, um die Indikatorinformation abzurufen und des Weiteren durch Verarbeiten und/oder Umwandeln der grafischen Indikatoren die Zusatzinformation aus der Indikatorinformation zu erlangen. 2. The processing system of claim 1, wherein the graphical indicator comprises a plurality of graphical microunits, which are arranged in a layout corresponding to the layout of an indicator information, the processing apparatus the layout of the graphical microunits analyzed to retrieve the indicator information, and further by processing and / or converting the graphical indicators to obtain the additional information from the indicator information.
3. Verarbeitungssystem nach Anspruch 2, wobei jeder grafische Indikator eine sehr kleine Fläche belegt und jede grafische Mikroeinheit eine sehr kleine Fläche belegt und die Anzahl der grafischen Mikroeinheiten jedes grafischen Indikators im Wesentlichen gleich ist. 3. The processing system of claim 2, wherein each graphical indicator is a very small area and any graphic micro unit occupies a very small area and the number of units of each micro-graphic graphical indicator is essentially the same.
4. Verarbeitungssystem nach Anspruch 2, wobei die Oberfläche des Objekts eine Hauptinformation umfasst, die die grafischen Mikroeinheiten auf der Oberfläche des Objekts überlappt und mit ihnen koexistiert, wobei die grafischen Mikroeinheiten unerheblich sind, wenn der Benutzer die Hauptinformation betrachtet. 4. The processing system of claim 2, wherein the surface of the object comprises a main information that overlaps the graphical microunits on the surface of the object and coexists with them, wherein the graphical microunits are negligible when the user looks at the main information.
5. Verarbeitungssystem nach Anspruch 4, wobei der grafische Indikator mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern der grafischen Mikroeinheiten umfasst, wobei jede der Statuszonen einen Status von zumindest zwei Kandidatenstatus anzeigt. 5. The processing system of claim 4, wherein the graphical indicator comprises a plurality of status zones for selectively storing the respective graphical microunits, wherein each of the zones status indicating a status of at least two candidate status.
6. Verarbeitungssystem nach Anspruch 5, wobei die Kandidatenstatus einen ersten Status und einen zweiten Status umfassen, da im ersten Status die Statuszone eine grafische Mikroeinheit umfasst und im zweiten Status die Statuszone die grafische Mikroeinheit nicht umfasst. 6. The processing system of claim 5, wherein the candidate status include a first status and a second status, as in the first status, the status area includes a graphic micro unit and in the second status, the status area does not include the graphic microunit.
7. Verarbeitungssystem nach Anspruch 6, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 3.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 7. The processing system of claim 6, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 3,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are located, and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than 80 ,
8. Verarbeitungssystem nach Anspruch 6, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 6.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 8. The processing system of claim 6, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 6,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are located, and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than 80 ,
9. Verarbeitungssystem nach Anspruch 6, wobei die Statuszonen in einer zweidimensionalen Matrixausbildung angeordnet sind und der grafische Indikator eine Header-Information und eine Inhaltsinformation umfasst, wobei jede Header- Information in jedem grafischen Indikator in der Lage ist, den entsprechenden grafischen Indikator von benachbarten grafischen Indikatoren zu unterscheiden und die Ausrichtung des entsprechenden grafischen Indikators zum optischen Gerät anzuzeigen. 9. The processing system of claim 6, wherein the status zones are arranged in a two dimensional array formation, and the graphical indicator comprises a header information and a contents information, wherein each header is information in each graphical indicator in a position to the corresponding graphical indicator from neighboring graphical indicators to distinguish and display the orientation of the corresponding graphical indicator for optical device.
10. Verarbeitungssystem nach Anspruch 4, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbiert, und die Hauptinformation mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl kaum absorbiert, und das optische Gerät einen Infrarotstrahl auf die Oberfläche des Objekts aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche des Objekts als das Bild empfängt. 10. The processing system of claim 4, wherein each graphical micro unit is printed with an ink that absorbs an infrared beam, in essence, and the main information is printed with an ink which hardly absorbs an infrared ray, and the optical device an infrared beam onto the surface of the object and then sends a response image of the object's surface receives as the picture.
11. Verarbeitungssystem nach Anspruch 10, wobei die Tinte eine schwarze Öltinte ist, während die Hauptinformation mit einer Nahezu-K-Tinte gedruckt ist, die den Infrarotstrahl kaum absorbiert. 11. The processing system of claim 10, wherein the ink is a black oil ink, while the main information is printed with a near-K-ink hardly absorbed the infrared beam.
12. Verarbeitungssystem nach Anspruch 4, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer fluoreszierenden Tinte gedruckt ist und die Hauptinformation mit einer typischen Öltinte gedruckt ist, wobei das optische Gerät einen ultravioletten Strahl oder blauen Strahl auf die Oberfläche des Objekts aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche des Objekts als das Bild empfängt. 12. The processing system of claim 4, wherein each graphical micro unit is printed with a fluorescent ink, and the main information is printed with a typical oil ink, wherein the optical device emits an ultraviolet ray or blue ray on the surface of the object and then a response image from the surface of the object as the image receives.
13. Verarbeitungssystem nach Anspruch 4, wobei die Oberfläche des Objekts mehrere Indexzonen umfasst, jede Indexzone einem Indexwert entspricht und mehrere identische grafische Indikatoren in jeder Indexzone angeordnet sind. 13. The processing system of claim 4, wherein the surface of the object comprises a plurality of index zones, each zone corresponds to index an index value and multiple identical graphical indicators are arranged in each index zone.
14. Verarbeitungssystem nach Anspruch 1, außerdem umfassend eine Mapping-Einheit, die ein Mapping-Verhältnis der Indikatorinformation und der Zusatzinformation anzeigt, wobei das Verarbeitungsgerät zum Abrufen einer Zusatzinformation, die der Indikatorinformation entspricht, mit der Mapping- Einheit gekoppelt ist. 14. The processing system of claim 1, further comprising a mapping unit that displays a mapping relationship of the indicator information and the additional information, wherein said processing device to retrieve an additional information corresponding to the indication information, is coupled to the mapping unit.
15. Verarbeitungssystem nach Anspruch 1, wobei die Zusatzinformation eine Multimediainformation umfasst und das Ausgabegerät die Multimediainformation an den Benutzer ausgibt. 15. The processing system of claim 1, wherein the additional information comprises a multimedia information and the output device outputs the multimedia information to the user.
16. Verarbeitungssystem nach Anspruch 1, wobei der grafische Indikator in einem Träger aufgezeichnet ist, der auf der Oberfläche eines Objekts befestigt ist. 16. The processing system of claim 1, wherein the graphical indicator is recorded in a carrier which is mounted on the surface of an object.
17. Verarbeitungssystem nach Anspruch 1, außerdem umfassend eine Mapping-Einheit, die ein Mapping-Verhältnis der Indikatorinformation und der Zusatzinformation anzeigt, wobei die Mapping-Einheit eine Zusatzinformation abruft, die der Indikatorinformation entspricht. 17. The processing system of claim 1, further comprising a mapping unit for displaying a mapping of the ratio indicator information and the additional information, wherein the mapping unit retrieves additional information corresponding to the indication information.
18. Verfahren zum Herstellen eines grafischen Indikators auf einer Oberfläche eines Objekts, wobei ein Benutzer mit einem elektronischen System ein Bild aus einer ausgewählten Zone auf der Oberfläche des Objekts liest, das elektronische System den grafischen Indikator abruft und eine Zusatzinformation aus dem grafischen Indikator ausgibt, wobei das Verfahren Folgendes umfasst: 18. A method for producing a graphical indicator on a surface of an object, wherein a user reads an image with an electronic system from a selected area on the surface of the object, the electronic system retrieves the graphic indicator, and outputs an additional information from the graphic indicator, said method comprising:
Mappen einer Indikatorinformation zum grafischen Indikator, der visuell unerheblich ist, wobei der grafische Indikator mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern von mehreren grafischen Mikroeinheiten umfasst und jede der Statuszonen einen Status aus zumindest zwei Kandidatenstatus auswählt; Solution one indicator information to the graphical indicator that is visually insignificant, the graphical indicator has several status zones for selectively storing a plurality of respective graphical micro units and each of the zones status selects a status of at least two candidate status; und and
Befestigen des grafischen Indikators auf der Oberfläche des Objekts. Attaching the graphical indicator on the surface of the object.
19. Verfahren nach Anspruch 18, wobei die Oberfläche des Objekts eine Hauptinformation umfasst, die die grafischen Mikroeinheiten, welche unerheblich sind, wenn der Benutzer die Hauptinformation betrachtet, überlappt und mit ihnen koexistiert. 19. The method according to claim 18, wherein the surface of the object comprises a main information that the graphical microunits, which are not relevant when the user looks at the main information, lapped and coexists with them.
20. Verfahren nach Anspruch 18, wobei jeder grafische Indikator eine sehr kleine Fläche belegt und jede grafische Mikroeinheit eine sehr kleine Fläche belegt und die Anzahl der grafischen Mikroeinheiten jedes grafischen Indikators im Wesentlichen gleich ist. 20. The method according to claim 18, wherein each graphical indicator occupies a very small area, and each graphic micro unit is a very small area and the number of graphical microunits of each graphical indicator is substantially equal.
21. Verfahren nach Anspruch 18, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 3.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 21. The method according to claim 18, wherein each square centimeter of the selected zone includes more than 3,000 status zones, of which less than seventy percent in the first state are located, and the area proportion of which is occupied by the graphic micro unit in the status area is less than 80 ,
22. Verfahren nach Anspruch 18, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 6.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten zweiten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 22. The method of claim 18, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 6,000 state zones, of which less than seventy percent in the first second state are, and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area, less than 80 is.
23. Verfahren nach Anspruch 19, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer Tinte gedruckt wird, die einen Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbiert, und die Hauptinformation mit einer Tinte gedruckt wird, die einen Infrarotstrahl kaum absorbiert. 23. The method according to claim 19, wherein each graphical micro unit is printed with an ink that absorbs an infrared beam, in essence, and the main information is printed with an ink which hardly absorbs an infrared ray.
24. Verfahren nach Anspruch 23, wobei die Tinte eine schwarze Öltinte ist und die Hauptinformation mit einer Nahezu-K-Tinte gedruckt wird, die eine Tinte umfasst, welche den Infrarotstrahl kaum absorbiert. 24. The method of claim 23, wherein the ink is a black ink and the oil main information is printed with a near-K-ink comprising an ink which hardly absorbs the infrared ray.
25. Verfahren nach Anspruch 19, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer fluoreszierenden Tinte gedruckt wird und die Hauptinformation mit einer typischen Öltinte gedruckt wird. 25. The method according to claim 19, wherein each graphical micro unit is printed with a fluorescent ink, and the main information is printed with a typical oil ink.
26. Verfahren nach Anspruch 18, wobei die Oberfläche des Objekts mehrfache Indexzonen umfasst, jede Indexzone einem Indexwert entspricht und mehrfache identische grafische Indikatoren in jeder Indexzone angeordnet werden. 26. The method according to claim 18, wherein the surface of the object comprises multiple index zones, each zone corresponds to index an index value and multiple identical graphical indicators are arranged in each index zone.
27. Verfahren nach Anspruch 18, wobei das Objekt ein bedruckbarer Träger ist und der grafische Indikator durch Drucken auf die Oberfläche des bedruckbaren Trägers aufgebracht wird. 27. The method according to claim 18, wherein the object is a printable substrate and the graphical indicator is applied by printing on the surface of the printable backing.
28. Verfahren nach Anspruch 18, wobei der grafische Indikator in einem Träger aufgezeichnet wird, der auf die Oberfläche eines Objekts aufgebracht wird. 28. The method according to claim 18, wherein the graphical indicator is recorded in a carrier which is applied to the surface of an object.
29. Verarbeitungssystem, umfassend: 29 processing system comprising:
eine Oberfläche eines Objekts, die mehrfache Indexzonen beinhaltet, wobei mehrfache, visuell unerhebliche grafische Indikatoren in jeder Indexzone angeordnet sind; a surface of an object, which includes multiple index zones, wherein multiple, visually negligible graphical indicators are arranged in each index zone; und and
ein elektronisches System, das ein optisches Gerät zum Erfassen einer ausgewählten Zone auf der Oberfläche des Objekts durch einen Benutzer umfasst, wobei das elektronische Gerät ein Bild aus der ausgewählten Zone erfasst, das elektronische System die grafischen Indikatoren aus dem Bild abruft und eine Antwort unter Verwendung einer Zusatzinformation, die einem grafischen Indikator entspricht, erzeugt. an electronic system comprising an optical device for detecting a selected zone on the surface of the object by a user, wherein the electronic device captures an image from the selected zone, the electronic system, the graphical indicators from the image and obtains a response using an additional information corresponding to a graphical indicator generated.
30. Verarbeitungssystem nach Anspruch 29, wobei jeder grafische Indikator mehrere grafische Mikroeinheiten umfasst, die in einem Layout angeordnet sind, das Layout einer Indikatorinformation entspricht, das Verarbeitungsgerät das Layout der grafischen Mikroeinheiten analysiert, um die Indikatorinformation abzurufen und des weiteren durch Verarbeiten und/oder Umwandeln der grafischen Indikatoren die Zusatzinformation aus der Indikatorinformation zu erlangen. 30. The processing system of claim 29, wherein each graphical indicator comprises a plurality of graphical microunits, which are arranged in a layout, the layout of an indicator information corresponds to the processing apparatus the layout of the graphical microunits analyzed to retrieve the indicator information, and further by processing and / or converting the graphical indicators to obtain the additional information from the indicator information.
31. Verarbeitungssystem nach Anspruch 30, wobei die Oberfläche des Objekts eine Hauptinformation umfasst, die die grafischen Mikroeinheiten auf der Oberfläche des Objekts überlappt und mit ihnen koexistiert, wobei die grafischen Mikroeinheiten unerheblich sind, wenn der Benutzer die Hauptinformation betrachtet. 31. The processing system of claim 30, wherein the surface of the object comprises a main information that overlaps the graphical microunits on the surface of the object and coexists with them, wherein the graphical microunits are negligible when the user looks at the main information.
32. Verarbeitungssystem nach Anspruch 31, wobei der grafische Indikator mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern der grafischen Mikroeinheiten umfasst und jede der Statuszonen einen Status von zumindest zwei Kandidatenstati anzeigt. 32. The processing system of claim 31, wherein the graphical indicator comprises a plurality of status zones for selectively storing the respective graphical micro units and each of the zones status indicating a status of at least two Kandidatenstati.
33. Verarbeitungssystem nach Anspruch 29, wobei jeder grafische Indikator eine sehr kleine Flächenmenge besetzt und jede grafische Mikroeinheit eine sehr kleine Flächenmenge besetzt und eine Zahl der grafischen Mikroeinheiten von jedem grafischen Indikator im Wesentlichen gleich ist. 33. The processing system of claim 29, wherein each graphical indicator occupies a very small amount of area and any graphic micro unit occupies a very small amount of area and a number of graphical micro units of each graphical indicator is essentially the same.
34. Verarbeitungssystem nach Anspruch 32, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 3.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 34. The processing system of claim 32, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 3,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are located, and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than 80 ,
35. Verarbeitungssystem nach Anspruch 32, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 6.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 35. The processing system of claim 32, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 6,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are located, and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than 80 ,
36. Verarbeitungssystem nach Anspruch 32, wobei die Kandidatenstati einen ersten Status und einen zweiten Status umfassen, da im ersten Status die Statuszone eine grafische Mikroeinheit beinhaltet und im zweiten Status die Statuszone die grafische Mikroeinheit nicht beinhaltet. 36. The processing system of claim 32, wherein the Kandidatenstati include a first status and a second status, as in the first status, the status area includes a graphical micro unit and the status zone does not include the graphic micro unit in the second state.
37. Verarbeitungssystem nach Anspruch 36, wobei die Statuszonen in einer zweidimensionalen Matrixausbildung angeordnet sind und der grafische Indikator eine Header-Information und eine Inhaltsinformation umfasst, wobei jede Header- Information in jedem grafischen Indikator in der Lage ist, den entsprechenden grafischen Indikator von benachbarten grafischen Indikatoren zu unterscheiden und die Ausrichtung des entsprechenden grafischen Indikators zum optischen Gerät anzuzeigen. 37. The processing system of claim 36, wherein the status zones are arranged in a two dimensional array formation, and the graphical indicator comprises a header information and a contents information, wherein each header is information in each graphical indicator in a position to the corresponding graphical indicator from neighboring graphical indicators to distinguish and display the orientation of the corresponding graphical indicator for optical device.
38. Verarbeitungssystem nach Anspruch 31, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbiert, und die Hauptinformation mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl kaum absorbiert, und das optische Gerät einen Infrarotstrahl auf die Oberfläche des Objekts aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche des Objekts als das Bild empfängt. 38. The processing system of claim 31, wherein each graphical micro unit is printed with an ink that absorbs an infrared beam, in essence, and the main information is printed with an ink which hardly absorbs an infrared ray, and the optical device an infrared beam onto the surface of the object and then sends a response image of the object's surface receives as the picture.
39. Verarbeitungssystem nach Anspruch 38, wobei die Tinte eine schwarze Öltinte ist, während die Hauptinformation mit einer Nahezu-K-Tinte gedruckt ist, die den Infrarotstrahl kaum absorbiert. 39. The processing system of claim 38, wherein the ink is a black oil ink, while the main information is printed with a near-K-ink hardly absorbed the infrared beam.
40. Verarbeitungssystem nach Anspruch 31, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer fluoreszierenden Tinte gedruckt ist und die Hauptinformation mit einer typischen Öltinte gedruckt ist, wobei das optische Gerät einen ultravioletten Strahl oder blauen Strahl auf die Oberfläche des Objekts aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche des Objekts als das Bild empfängt. 40. The processing system of claim 31, wherein each graphical micro unit is printed with a fluorescent ink, and the main information is printed with a typical oil ink, wherein the optical device emits an ultraviolet ray or blue ray on the surface of the object and then a response image from the surface of the object as the image receives.
41. Verarbeitungssystem nach Anspruch 29, wobei die Oberfläche des Objekts mehrfache Indexzonen umfasst, jede Indexzone einem Indexwert entspricht und mehrfache identische grafische Indikatoren in jeder Indexzone angeordnet sind. 41. The processing system of claim 29, wherein the surface of the object comprises multiple index zones, each zone corresponds to index an index value and multiple identical graphical indicators are arranged in each index zone.
42. Verarbeitungssystem nach Anspruch 29, wobei die Antwort das Ausgeben der Zusatzinformation an den Benutzer umfasst. 42. The processing system of claim 29, wherein the response includes outputting the additional information to the user.
43. Verarbeitungssystem nach Anspruch 29, außerdem umfassend ein Ansprechsystem zum Empfangen der Zusatzinformation, um die Antwort umzusetzen. 43. The processing system of claim 29, further comprising, in order to implement a responsive system for receiving the supplementary information reply.
44. Elektronische Vorrichtung, umfassend: 44. An electronic device comprising:
ein optisches Lesegerät zum Erfassen einer ausgewählten Zone auf der Oberfläche eines Objekts durch einen Benutzer, Aussenden eines Infrarotstrahls an die Oberfläche des Objekts und dann Empfangen eines Antwortbilds von der Oberfläche des Objekts als das Bild, wobei das Bild einen grafischen Indikator umfasst, der visuell unerheblich und auf die Oberfläche des Objekts aufgebracht ist, wobei der grafische Indikator mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern der grafischen Mikroeinheiten umfasst und jede Statuszone einen Status von zumindest zwei Kandidatenstati anzeigt; an optical reader for detecting a selected zone on the surface of an object by a user, emitting an infrared beam to the surface of the object and then receiving a response image from the surface of the object than the image, the image comprising a graphical indicator, the visually irrelevant and is applied to the surface of the object, wherein the graphical indicator comprises a plurality of state zones for selectively storing the respective micro-units, and each graphical zone status indicating a status of at least two Kandidatenstati;
eine Bildverarbeitungsschaltung, die mit dem optischen Lesegerät gekoppelt ist und zum Abrufen des Bilds aus dem grafischen Indikator und Erlangen einer Zusatzinformation, die dem grafischen Indikator entspricht, verwendet wird; an image processing circuit, which is coupled to the optical reader and is used to retrieve the image from the graphic indicator and obtaining an additional information corresponding to the graphical indicator;
und eine Ausgabeschaltung, die mit der Bildverarbeitungsschaltung gekoppelt ist und die Zusatzinformation ausgibt; and an output circuit, coupled to the image processing circuit and outputting the additional information;
wobei die Oberfläche des Objekts mehrfache Indexzonen umfasst, jede Indexzone einem Indexwert entspricht und mehrfache identische grafische Indikatoren in jeder Indexzone angeordnet sind, wobei die Oberfläche des Objekts außerdem eine Hauptinformation umfasst, die die grafischen Mikroeinheiten auf der Oberfläche des Objekts überlappt und mit ihnen koexistiert, und die grafischen Mikroeinheiten unerheblich sind, wenn der Benutzer die Hauptinformation betrachtet, und wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbiert, und die Hauptinformation mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl kaum absorbiert. wherein the surface of the object comprises multiple index zones, each index zone corresponds to an index value and multiple identical graphical indicators are arranged in each index area, wherein the surface of the object also includes a main information that overlaps the graphical microunits on the surface of the object and coexists with them, and the graphic microunits are negligible when the user looks at the main information, and each graphic micro unit is printed with an ink that absorbs an infrared beam, in essence, and the main information is printed with an ink which hardly absorbs an infrared ray.
45. Elektronische Vorrichtung nach Anspruch 44, wobei die Kandidatenstati einen ersten Status und einen zweiten Status umfassen, da im ersten Status die Statuszone eine grafische Mikroeinheit umfasst und im zweiten Status die Statuszone die grafische Mikroeinheit nicht umfasst. 45. The electronic device according to claim 44, wherein the Kandidatenstati include a first status and a second status, as in the first status, the status area includes a graphic micro unit and in the second status, the status area does not include the graphic microunit.
46. Elektronische Vorrichtung nach Anspruch 45, wobei die Statuszonen in einer zweidimensionalen Matrixausbildung angeordnet sind und der grafische Indikator eine Header-Information und eine Inhaltsinformation umfasst, wobei jede Header- Information in jedem grafischen Indikator in der Lage ist, den entsprechenden grafischen Indikator von benachbarten grafischen Indikatoren zu unterscheiden und die Ausrichtung des entsprechenden grafischen Indikators zum optischen Gerät anzuzeigen. Neighboring 46. The electronic device of claim 45, wherein the status zones are arranged in a two dimensional array formation, and the graphical indicator comprises a header information and a contents information, wherein each header is information in each graphical indicator in a position to the corresponding graphical indicator of graphical indicators to distinguish and display the orientation of the corresponding graphical indicator for optical device.
47. Elektronische Vorrichtung nach Anspruch 46, wobei die Tinte eine schwarze Öltinte ist, während die Hauptinformation mit einer Nahezu-K-Tinte gedruckt ist, die den Infrarotstrahl kaum absorbiert. 47. The electronic device of claim 46, wherein the ink is a black ink oil, while the main information is printed with a near-K-ink hardly absorbed the infrared beam.
48. Elektronische Vorrichtung nach Anspruch 47, außerdem umfassend eine Mapping-Einheit, die ein Mapping-Verhältnis der Indikatorinformation und der Zusatzinformation anzeigt, wobei die Bildverarbeitungsschaltung zum Abrufen einer Zusatzinformation, die der Indikatorinformation entspricht, mit der Mapping-Einheit gekoppelt ist. 48. The electronic device of claim 47, further comprising a mapping unit that displays a mapping relationship of the indicator information and the additional information, wherein the image processing circuit is coupled to the retrieving of additional information corresponding to the indicator information to the mapping unit.
49. Elektronische Vorrichtung nach Anspruch 47, außerdem umfassend eine Mapping-Einheit, die ein Mapping-Verhältnis der Indikatorinformation und der Zusatzinformation anzeigt, wobei die Mapping- Einheit eine Zusatzinformation abruft, die der Indikatorinformation entspricht. 49. The electronic device of claim 47, further comprising a mapping unit for displaying a mapping of the ratio indicator information and the additional information, wherein the mapping unit retrieves additional information corresponding to the indication information.
50. Elektronische Vorrichtung nach Anspruch 44, wobei die Zusatzinformation eine Multimediainformation umfasst und die Ausgabeschaltung die Multimediainformation an den Benutzer ausgibt. 50. The electronic device of claim 44, wherein the additional information comprises a multimedia information and the output circuit outputs the multimedia information to the user.
51. Elektronische Vorrichtung nach Anspruch 44, wobei der grafische Indikator in einem Träger aufgezeichnet ist, der auf die Oberfläche eines Objekts aufgebracht ist. 51. The electronic device of claim 44, wherein the graphical indicator is recorded in a carrier which is applied to the surface of an object.
52. Speicherträger, umfassend: 52. A storage medium comprising:
eine Indikatorinformation; an indicator information;
eine Zusatzinformation; additional information; und and
Mapping eines Verhältnisses der Indikatorinformation und der Zusatzinformation; Mapping of a relationship of the indicator information and the additional information; wobei die Indikatorinformation einem grafischen Indikator entspricht, der mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern der grafischen Mikroeinheiten umfasst, jede Statuszone einen Status von zumindest zwei Kandidatenstati anzeigt, wherein the indicator information corresponds to a graphical indicator that includes a plurality of status zones for selectively storing the respective graphical micro units, each zone status indicating a status of at least two Kandidatenstati,
eine Oberfläche eines Objekts mehrfache Indexzonen umfasst, jede Indexzone einem Indexwert entspricht und mehrfache identische grafische Indikatoren in jeder Indexzone angeordnet sind, und die comprises a surface of an object multiple index zones, each zone corresponds to index an index value and multiple identical graphical indicators are arranged in each index zone, and
Oberfläche des Objekts außerdem Hauptinformation umfasst, die die grafischen Mikroeinheiten überlappt und mit ihnen koexistiert, welche unerheblich sind, wenn der Benutzer die Hauptinformation betrachtet. Surface of the object also includes the main information that overlaps the graphical micro units and coexists with them, which are irrelevant when the user looks at the main information.
53. Bildverarbeitungsschaltung, umfassend: 53. An image processing circuit comprising:
einen digitalen Signalverarbeitungschip, der mit einem Speicherträger gekoppelt ist und zum Erfassen eines grafischen Indikators aus einem Bild und Abrufen von Zusatzinformation, die dem grafischen Indikator entspricht, verwendet wird; a digital signal processing chip, coupled to a storage medium and is made of an image and retrieve additional information corresponding to the graphical indicator, used for detecting a graphical indicator;
wobei der grafische Indikator mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern von mehreren grafischen Mikroeinheiten umfasst, und jede Statuszone einen Status von zumindest zwei Kandidatenstati anzeigt, und der digitale Signalverarbeitungschip ein Layout der grafischen Mikroeinheiten analysiert, um die mehreren Indikatorinformationen abzurufen und des weiteren die Zusatzinformation durch Verarbeiten und/oder Umwandeln der Indikatorinformation zu erlangen. wherein the graphical indicator comprises a plurality of state zones for selectively each storing a plurality of graphical microunits, and each state zone indicating a status of at least two Kandidatenstati, and the digital signal processing chip, a layout of the graphical microunits analyzed to retrieve the plurality of indicator information and the further additional information by processing to obtain and / or converting the indicator information.
54. Koordinatenstellungssystem, das es einem Benutzer ermöglicht, einen Stellungsvorgang auf einer Oberfläche eines Objekts vorzunehmen, wobei die Oberfläche eine Hauptinformation beinhaltet, umfassend: 54. coordinate position system that allows a user to make a setting operation on a surface of an object, wherein the surface includes a main information, comprising:
ein Koordinatensystem, das auf der Oberfläche umgesetzt ist und mehrfache Koordinatenzonen beinhaltet, wobei jede Koordinatenzone zumindest einen visuell unerheblichen, grafischen Indikator beinhaltet, der grafische Indikator mehrfache grafische Mikroeinheiten beinhaltet, die mit der Hauptinformation auf der Oberfläche koexistieren, ohne die Hauptinformation zu beeinträchtigen, mehrfache grafische Mikroeinheiten in einem Layout in dem grafischen Indikator angeordnet sind, das Layout einer Indikatorinformation entspricht, die einen Koordinatenwert jeder Koordinatenzone angibt; a coordinate system that is implemented on the surface, and multiple coordinates zones contains, wherein each coordinate zone at least a visually significant graphic indicator includes the graphical indicator includes multiple graphical microunits, which coexist with the main information on the surface, without affecting the main information, multiple graphic micro units are arranged in a layout in the graphical indicator, the layout of an indicator information corresponds to specifying a coordinate value of each coordinate zone; und and
ein Gerät zum Erfassen des Layouts aus dem grafischen Indikator, Abrufen des Koordinatenwerts, der auf das Layout anspricht, a device for detecting the layout of the graphical indicator, obtaining the coordinate value, responsive to the layout,
und Vorsehen einer Reaktion als Antwort auf den Koordinatenwert. and providing a reaction in response to the coordinate value.
55. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 54, wobei der grafische Indikator mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern der grafischen Mikroeinheiten umfasst, wobei jede der Statuszonen einen Status von zumindest zwei Kandidatenstati anzeigt, wobei sich eine Kombination von Stati in jedem grafischen Indikator von einer Kombination von Stati in einem verschiedenen grafischen Indikator unterscheidet. 55. coordinate system according to claim 54, wherein the graphical indicator has several status zones for selectively respectively storing the graphical micro units, each of the status zones displaying a status of at least two Kandidatenstati, with a combination of states in each graphical indicator of a combination of states in a different graphic indicator differs.
56. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 55, wobei die Kandidatenstati einen ersten Status und einen zweiten Status umfassen, da im ersten Status die Statuszone eine grafische Mikroeinheit umfasst und im zweiten Status die Statuszone die grafische Mikroeinheit nicht umfasst. 56. Coordinate system according to claim 55, wherein the Kandidatenstati include a first status and a second status, as in the first status, the status area includes a graphic micro unit and in the second status, the status area does not include the graphic microunit.
57. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 56, wobei die Statuszonen in einer zweidimensionalen Matrixausbildung angeordnet sind und der grafische Indikator eine Header-Information und eine Inhaltsinformation umfasst, wobei jede Header- Information in jedem grafischen Indikator in der Lage ist, den entsprechenden grafischen Indikator von benachbarten grafischen Indikatoren zu unterscheiden und die Ausrichtung des entsprechenden grafischen Indikators zum optischen Gerät anzuzeigen. 57. Coordinate system according to claim 56, wherein the status zones are arranged in a two dimensional array formation, and the graphical indicator comprises a header information and a contents information, wherein each header is information in each graphical indicator in a position to the corresponding graphical indicator from neighboring graphical indicators to distinguish and display the orientation of the corresponding graphical indicator for optical device.
58. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 57, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbiert, und die Hauptinformation mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl kaum absorbiert, und das optische Gerät einen Infrarotstrahl auf die Oberfläche des Objekts aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche des Objekts als das Bild empfängt. 58. Coordinate system according to claim 57, wherein each graphical micro unit is printed with an ink that absorbs an infrared beam, in essence, and the main information is printed with an ink which hardly absorbs an infrared ray, and the optical device an infrared beam onto the surface of the object and then sends a response image of the object's surface receives as the picture.
59. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 58, wobei die Tinte eine schwarze Öltinte ist, während die Hauptinformation mit einer Nahezu-K-Tinte gedruckt ist, die den Infrarotstrahl kaum absorbiert. 59. Coordinate system according to claim 58, wherein the ink is a black oil ink, while the main information is printed with a near-K-ink hardly absorbed the infrared beam.
60. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 58, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer fluoreszierenden Tinte gedruckt ist und die Hauptinformation mit einer typischen Öltinte gedruckt ist, wobei das optische Gerät einen ultravioletten Strahl oder blauen Strahl auf die Oberfläche des Objekts aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche des Objekts als das Bild empfängt. 60. Coordinate system according to claim 58, wherein each graphical micro unit is printed with a fluorescent ink, and the main information is printed with a typical oil ink, wherein the optical device emits an ultraviolet ray or blue ray on the surface of the object and then a response image from the surface of the object as the image receives.
61. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 56, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 3.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 61. coordinate system according to claim 56, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 3,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are in and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than 80 ,
62. Koordinatenstellungssystem nach Anspruch 56, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 6.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 62. coordinate system according to claim 56, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 6,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are in and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than 80 ,
63. Elektronisches Buchsystem, umfassend: 63. An electronic book system, comprising:
ein optisches Gerät zum Erfassen eines Bildes aus einer ausgewählten Zone einer Seite eines Buchs durch einen Benutzer, wobei das Bild einen grafischen Indikator beinhaltet, der visuell unerheblich und auf der Oberfläche der Seite des Buchs aufgebracht ist; which is applied visually negligible and on the surface of the page of the book, an optical unit for capturing an image of a selected region of a page of a book by a user, wherein the image includes a graphical indicator;
einen Verarbeitungsschaltungsweg, der mit dem optischen Gerät zum Empfangen des Bilds gekoppelt ist, wobei der Verarbeitungsschaltungsweg den grafischen Indikator aus dem Bild abruft und durch Verarbeiten und/oder Umwandeln des grafischen Indikators eine zusätzliche Information erlangt, die dem grafischen Indikator entspricht; a Verarbeitungsschaltungsweg, which is coupled to the optical device for receiving said image, said graphical indicator Verarbeitungsschaltungsweg retrieves from the image and by processing and / or converting the graphical indicator acquires an additional information corresponding to the graphical indicator;
einen Sprachschaltungsweg, der die Zusatzinformation abruft und durch Verarbeiten und/oder Umwandeln des Zusatzinformation eine Audio-Information erlangt, die der Zusatzinformation entspricht; a Sprachschaltungsweg that retrieves the additional information and by processing and / or converting the additional information obtained audio information corresponding to the additional information; und and
einen Lautsprecher, der zum Ausgeben eines Klangs, der der Audio-Information entspricht, mit dem Sprachschaltungsweg gekoppelt ist. a speaker which is coupled to output of a sound corresponding to the audio information with the Sprachschaltungsweg.
64. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 63, wobei der grafische Indikator mehrere grafische Mikroeinheiten umfasst, die in einem Layout angeordnet sind, das Layout einer Indikatorinformation entspricht, der Verarbeitungsschaltungsweg das Layout der grafischen Mikroeinheiten analysiert, um die Indikatorinformation abzurufen und des weiteren durch Verarbeiten und/oder Umwandeln der grafischen Indikatoren die Zusatzinformation aus der Indikatorinformation zu erlangen. 64. Electronic Book System as claimed in claim 63, wherein the graphical indicator comprises a plurality of graphical microunits, which are arranged in a layout, the layout of an indicator information corresponds to the Verarbeitungsschaltungsweg the layout of the graphical microunits analyzed to retrieve the indicator information, and further by processing and / or converting the graphical indicators to obtain the additional information from the indicator information.
65. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 64, wobei jeder grafische Indikator eine sehr kleine Flächenmenge besetzt und jede grafische Mikroeinheit eine sehr kleine Flächenmenge besetzt und eine Zahl der grafischen Mikroeinheiten von jedem grafischen Indikator im Wesentlichen gleich ist. 65. An electronic book system of claim 64, wherein each graphical indicator occupies a very small amount of area and any graphic micro unit occupies a very small amount of area and a number of graphical micro units of each graphical indicator is essentially the same.
66. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 64, wobei die Oberfläche der Seite des Buchs eine Hauptinformation umfasst, die die grafischen Mikroeinheiten auf der Oberfläche der Seite des Buchs überlappt und mit ihnen koexistiert, wobei die grafischen Mikroeinheiten unerheblich sind, wenn der Benutzer die Hauptinformation betrachtet. 66. Electronic Book System as claimed in claim 64, wherein the surface of the page of the book includes a main information that overlaps the graphical microunits on the surface of the page of the book and coexists with them, wherein the graphical microunits are negligible when the user looks at the main information.
67. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 66, wobei der grafische Indikator mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern der grafischen Mikroeinheiten umfasst, wobei jede der Statuszonen einen Status von zumindest zwei Kandidatenstati anzeigt. 67. Electronic Book System as claimed in claim 66, wherein the graphical indicator comprises a plurality of status zones for selectively storing the respective graphical microunits, wherein each of the zones status indicating a status of at least two Kandidatenstati.
68. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 67, wobei die Kandidatenstati einen ersten Status und einen zweiten Status umfassen, da im ersten Status die Statuszone eine grafische Mikroeinheit umfasst und im zweiten Status die Statuszone die grafische Mikroeinheit nicht umfasst. 68. Electronic Book System as claimed in claim 67, wherein the Kandidatenstati include a first status and a second status, as in the first status, the status area includes a graphic micro unit and in the second status, the status area does not include the graphic microunit.
69. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 68, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 3.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 69. An electronic book system of claim 68, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 3,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are in and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area, less than 80 is.
70. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 68, wobei jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 6.000 Statuszonen beinhaltet, von denen sich weniger als siebzig Prozent im ersten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, weniger als 80 beträgt. 70. An electronic book system of claim 68, wherein each square centimeter of the selected zone contains more than 6,000 state zones, of which less than seventy percent in the first status are in and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area, less than 80 is.
71. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 68, wobei die Statuszonen in einer zweidimensionalen Matrixausbildung angeordnet sind und der grafische Indikator eine Header-Information und eine Inhaltsinformation umfasst, wobei jede Header- Information in jedem grafischen Indikator in der Lage ist, den entsprechenden grafischen Indikator von benachbarten grafischen Indikatoren zu unterscheiden und die Ausrichtung des entsprechenden grafischen Indikators zum optischen Gerät anzuzeigen. 71. Electronic Book System as claimed in claim 68, wherein the status zones are arranged in a two-dimensional matrix formation and the graphical indicator comprises a header information and a contents information, wherein each header is information in each graphical indicator in a position to the corresponding graphical indicator of adjacent graphical indicators to distinguish and display the orientation of the corresponding graphical indicator for optical device.
72. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 66, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbiert, und die Hauptinformation mit einer Tinte gedruckt ist, die einen Infrarotstrahl kaum absorbiert, und das optische Gerät einen Infrarotstrahl auf die Oberfläche der Seite des Buchs aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche der Seilte des Buchs als das Bild empfängt. 72. Electronic Book System as claimed in claim 66, wherein each graphical micro unit is printed with an ink that absorbs an infrared beam, in essence, and the main information is printed with an ink which hardly absorbs an infrared ray, and the optical device an infrared beam onto the surface of emits page of the book and then a response image of the surface of the Seille the book receives as the picture.
73. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 72, wobei die Tinte eine schwarze Öltinte ist, während die Hauptinformation mit einer Nahezu-K-Tinte gedruckt ist, die den Infrarotstrahl kaum absorbiert. 73. Electronic Book System as claimed in claim 72, wherein the ink is a black oil ink, while the main information is printed with a near-K-ink hardly absorbed the infrared beam.
74. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 66, wobei jede grafische Mikroeinheit mit einer fluoreszierenden Tinte gedruckt ist und die Hauptinformation mit einer typischen Öltinte gedruckt ist, wobei das optische Gerät einen ultravioletten Strahl oder blauen Strahl auf die Oberfläche der Seite des Buchs aussendet und dann ein Antwortbild von der Oberfläche der Seite des Buchs als das Bild empfängt. 74. Electronic Book System as claimed in claim 66, wherein each graphical micro unit is printed with a fluorescent ink, and the main information is printed with a typical oil ink, wherein the optical device emits an ultraviolet ray or blue ray on the surface of the page of the book, and then a response picture of the surface of the page of the book receives, as the image.
75. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 66, wobei die Oberfläche der Seiten des Buchs mehrfache Indexzonen umfasst, jede Indexzone einem Indexwert entspricht und mehrfache identische grafische Indikatoren in jeder Indexzone angeordnet sind. 75. Electronic Book System as claimed in claim 66, wherein the surface of the pages of the book index comprises multiple zones, each zone corresponds to index an index value and multiple identical graphical indicators are arranged in each index zone.
76. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 63, außerdem umfassend eine Mapping-Einheit, die ein Mapping-Verhältnis der Indikatorinformation und der Zusatzinformation anzeigt, wobei der Verarbeitungsschaltungsweg zum Abrufen einer Zusatzinformation, die der Indikatorinformation entspricht, mit der Mapping-Einheit gekoppelt ist. 76. Electronic Book System as claimed in claim 63, further comprising a mapping unit that displays a mapping relationship of the indicator information and the additional information, wherein the Verarbeitungsschaltungsweg is coupled to retrieve an additional information corresponding to the indicator information to the mapping unit.
77. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 63, wobei der grafische Indikator in einem Träger aufgezeichnet ist, der auf die Oberfläche der Seite des Buchs aufgebracht ist. 77. Electronic Book System as claimed in claim 63, wherein the graphical indicator is recorded in a carrier which is applied to the surface of the page of the book.
78. Elektronisches Buchsystem nach Anspruch 63, außerdem umfassend eine Mapping-Einheit, die ein Mapping-Verhältnis der Indikatorinformation und der Zusatzinformation anzeigt, wobei die Mapping- Einheit eine Zusatzinformation abruft, die der Indikatorinformation entspricht. 78. Electronic Book System as claimed in claim 63, further comprising a mapping unit for displaying a mapping of the ratio indicator information and the additional information, wherein the mapping unit retrieves additional information corresponding to the indication information.
Description  translated from German
    ALLGEMEINER STAND DER TECHNIK BACKGROUND OF THE INVENTION 1. Gebiet der Erfindung 1. Field of the Invention
  • [0001] [0001]
    Die vorliegende Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen von Indikatoren und eine Verarbeitungsvorrichtung und ein Verarbeitungssystem, die die Indikatoren verwenden, und insbesondere ein Verfahren, eine Vorrichtung und ein System zum Bereitstellen von Zusatzinformation aus den Indikatoren, die auf der Oberfläche eines Objekts befestigt sind. The present invention relates to a method for preparing of indicators and a processing device and a processing system that use the indicators, and particularly to a method, a device and a system for providing additional information from the indicators that are fixed to the surface of an object.
  • 2. Beschreibung des Stands der Technik 2. Description of the Prior Art
  • [0002] [0002]
    Im Altertum begannen die Menschen damit, Information durch Aufzeichnen von Information auf Oberflächen verschiedener Objekte zu liefern. In ancient times, people started to provide information by recording information on surfaces of various objects. Seit der Geburt des Papiers zum Beispiel erlangen die Menschen die Information über Schriftzeichen und Zeichnungen, die auf Papierblättern aufgebracht sind. Since the birth of the paper, for example, people have the information about characters and drawings, which are applied to paper sheets. In der jüngsten Vergangenheit versuchen die Menschen außerdem, mit unverwechselbaren Farben, Schriftzeichen oder Bildern, die an verschiedenen Stellen auf der Oberfläche eines Objekts angebracht sind, die Information bezüglich jeder verschiedenen Position des Objekts offen zu legen. In the recent past, people also try to create with distinctive colors, letters or images that are attached to various points on the surface of an object, the information regarding each different position of the object open.
  • [0003] [0003]
    Wenn die Menschen die Oberfläche eines Objekts wahrnehmen, erfassen sie die Information im Allgemeinen visuell. If people perceive the surface of an object, they capture the visual information in general. Die Menge oder Arten der Informationen, die die Oberfläche des Objekts trägt, sind im Allgemeinen durch die Einschränkungen der Bereichsgröße, Verschönerung der Oberfläche begrenzt. The amount or types of information that carries the surface of the object are, in general, limited by the limitations of the size range, beautifying the surface.
  • [0004] [0004]
    Heutzutage wird aufgrund des Fortschritts der elektronischen Technologie die visuelle Information von ihrem ursprünglichen Träger abgerufen und als digitale Information in einer elektronischen Vorrichtung gespeichert. Nowadays, due to the progress of electronic technology, the visual information is retrieved from its original carrier and stored as digital information in an electronic device. Und die Menschen lesen sie direkt aus der elektronischen Vorrichtung. And people read directly from the electronic device. Es ist für die digitale Information jedoch schwierig, die Information, die in Büchern gedruckt ist, oder Information, die auf der Oberfläche eines Objekts angebracht ist, völlig zu ersetzen. It is, however, difficult for the digital information, the information is printed in books, or information that is attached to the surface of an object to be replaced completely.
  • [0005] [0005]
    Andererseits kann über den Hyperlink-Zugriff der Computertechnologie die digitale Information in mehreren Dimensionen angezeigt werden, während die Information, die im Buch gedruckt oder auf dem Objekt angebracht ist, immer noch in zwei Dimensionen angezeigt wird. On the other hand, can be displayed via the hyperlink access of computer technology, the digital information in multiple dimensions, while the information is printed in the book or attached to the object is still displayed in two dimensions. Wenn Information in mehreren Dimensionen in dem Buch oder auf dem Objekt aufgezeichnet werden kann, können die Menschen daher Zusatzinformationen durch die elektronische Vorrichtung erlangen. If information can be recorded in several dimensions in the book or on the object, people can therefore obtain additional information by the electronic device.
  • KURZDARSTELLUNG DER ERFINDUNG SUMMARY OF THE INVENTION
  • [0006] [0006]
    Ein Aspekt der vorliegenden Erfindung besteht darin, ein Verfahren zum Herstellen grafischer Indikatoren bereitzustellen. One aspect of the present invention is to provide a method for producing graphic indicators. Einige visuell unerhebliche, grafische Indikatoren werden auf der Oberfläche eines Objekts befestigt. Some visually insignificant, graphical indicators are mounted on the surface of an object. Die grafischen Indikatoren koexistieren mit der Hauptinformation, wie einem Text oder Bild, auf der Objektoberfläche und beeinträchtigen die Wahrnehmung der Hauptinformation durch das menschliche Auge nicht. The graphical indicators coexist with the main information, such as a text or image on the object surface and do not affect the performance of the main information by the human eye. Ein Benutzer ruft die grafischen Indikatoren über ein elektronisches System ab, das nicht mit dem Objekt gekoppelt ist, und erlangt Zusatzinformation aus den grafischen Indikatoren. A user calls the graphical indicators through an electronic system from that is not coupled to the object, and obtained additional information from the graphical indicators.
  • [0007] [0007]
    Ein anderer Aspekt der vorliegenden Erfindung stellt eine Vorrichtung und ein System bereit, die die grafischen Indikatoren verwenden. Another aspect of the present invention provides an apparatus and a system that use the graphical indicators. Die Vorrichtung oder das System beinhaltet ein optisches Lesegerät, ein Verarbeitungsgerät und ein Ausgabegerät. The device or system includes an optical reader, a processing device and an output device. Das optische Lesegerät erfasst ein Bild, das die grafischen Indikatoren beinhaltet, von der Objektoberfläche, das Verarbeitungsgerät, das auf die grafischen Indikatoren reagiert, erlangt die entsprechenden Zusatzinformation durch Verarbeiten und/oder Umwandeln der grafischen Indikatoren, und das Ausgabegerät gibt die Zusatzinformation aus. The optical reader captures an image that includes the graphical indicators of the object surface, the processing unit, responsive to the graphical indicators, obtains the corresponding additional information by processing and / or converting the graphical indicators, and the output unit outputs the auxiliary information.
  • KURZE BESCHREIBUNG DER ZEICHNUNGEN BRIEF DESCRIPTION OF THE DRAWINGS
  • [0008] [0008]
    Fig. 1(A) ist ein schematisches Diagramm, das die grafischen Indikatoren auf der Objektoberfläche gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 1 (A) is a schematic diagram illustrating the graphic indicators on the object surface according to the present invention;
  • [0009] [0009]
    Fig. 1(B) ist ein vergrößertes Diagramm, das einen der grafischen Indikatoren in Fig. 1(A) zeigt; Fig. 1 (B) is an enlarged diagram showing one of the graphical indicators in Fig 1 (A).
  • [0010] [0010]
    Fig. 1(C) ist ein schematisches Diagramm, das die Kombination der grafischen Mikroeinheiten in Fig. 1(B) in das Bit-Array umgewandelt darstellt; Fig. 1 (C) is a schematic diagram illustrating the combination of the converted graphical microunits in Figure 1 (B) in the bit array.
  • [0011] [0011]
    Fig. 1(D) ist ein schematisches Diagramm, das die zweidimensionale Matrixausbildung gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 1 (D) is a schematic diagram illustrating the two-dimensional matrix formation according to the present invention;
  • [0012] [0012]
    Fig. 1(E) ist ein vergrößertes Diagramm, das die Indexzonen und die grafischen Indikatoren gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 1 (e) is an enlarged diagram illustrating the index zones and the graphical indicators of the present invention;
  • [0013] [0013]
    Fig. 1(F) stellt das Bild, das der Matrixausbildung der grafischen Indikatoren entspricht, die in eine Bitmatrixausbildung umgewandelt sind, gemäß der vorliegenden Erfindung dar; Fig. 1 (F) represents the image corresponding to the matrix formation of the graphical indicators which are converted into a Bitmatrixausbildung, according to the present invention;
  • [0014] [0014]
    Fig. 2(A) bis 2(C) sind Diagramme, die verschiedene Ausführungsformen gemäß der vorliegenden Erfindung darstellen; Fig. 2 (A) to 2 (C) are diagrams illustrating different embodiments according to the present invention;
  • [0015] [0015]
    Fig. 2(D) ist ein Diagramm, das eine andere Ausführungsform für die Anordnung der grafischen Indikatoren gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 2 (D) is a diagram illustrating another embodiment for the arrangement of the graphical indicators of the present invention;
  • [0016] [0016]
    Fig. 2 (E) ist ein Diagramm, das die verschiedenen grafischen Indikatoren in einer Indexzone angeordnet gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 2 (E) is a diagram showing the various graphic indicators arranged in an index zone is according to the present invention;
  • [0017] [0017]
    Fig. 3 ist ein schematisches Diagramm, das ein elektronisches System gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 3 is a schematic diagram illustrating an electronic system according to the present invention;
  • [0018] [0018]
    Fig. 4 ist ein schematisches Flussdiagramm, das die Arbeitsweise des elektronischen Systems gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 4 is a schematic flow diagram illustrating the operation of the electronic system according to the present invention;
  • [0019] [0019]
    Fig. 5 ist eine Ausführungsform des Verarbeitungssystems gemäß der vorliegenden Erfindung; Fig. 5 is an embodiment of the processing system according to the present invention;
  • [0020] [0020]
    Fig. 6 ist ein schematisches Diagramm, das die elektronische Vorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 6 is a schematic diagram illustrating the electronic device according to the present invention;
  • [0021] [0021]
    Fig. 7 ist ein schematisches Flussdiagramm, das die Arbeitsweise der elektronischen Vorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 7 is a schematic flow diagram illustrating the operation of the electronic device according to the present invention;
  • [0022] [0022]
    Fig. 8 ist ein schematisches Diagramm, das eine praktische Anwendung gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 8 is a schematic diagram illustrating a practical application of the present invention;
  • [0023] [0023]
    Fig. 9 ist ein schematisches Diagramm, das die Zusatzinformation, die zur Steuerung eines Ansprechgeräts verwendet wird, gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt; Fig. 9 is a schematic diagram illustrating additional information that is used to control a Ansprechgeräts according to the present invention;
  • [0024] [0024]
    Fig. 10 ist ein schematisches Diagramm, das die Anwendung der vorliegenden Erfindung auf Informationsvorrichtungen darstellt; Fig. 10 is a schematic diagram illustrating the application of the present invention to information devices;
  • [0025] [0025]
    Fig. 11 ist ein schematisches Diagramm, das die Zusatzinformation, die zum Steuern anderer Geräte verwendet wird, darstellt; Fig. 11 is a schematic diagram illustrating the additional information that is used for controlling other equipment;
  • [0026] [0026]
    Fig. 12(A) ist eine grafische Darstellung, die den herkömmlichen Strichcode des Stands der Technik darstellt; Fig. 12 (A) is a graphical representation illustrating the conventional bar code of the prior art; und and
  • [0027] [0027]
    Fig. 12(B) ist eine grafische Darstellung, die die Verwendung von grafischen Indikatoren der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 12 (B) is a graphical representation illustrating the use of the graphical indicators of the present invention.
  • DETAILLIERTE BESCHREIBUNG DER BEVORZUGTEN AUSFÜHRUNGSFORM DETAILED DESCRIPTION OF PREFERRED EMBODIMENT
  • [0028] [0028]
    Die vorliegende Erfindung stellt ein Verfahren zum Herstellen grafischer Indikatoren und interaktiver Systeme zur Verwendung der grafischen Indikatoren bereit. The present invention provides a method for producing graphic indicators and systems for interactive use of the graphical indicators prepared. Einige visuell unerhebliche, grafische Indikatoren werden auf der Oberfläche eines Objekts befestigt. Some visually insignificant, graphical indicators are mounted on the surface of an object. Die grafischen Indikatoren koexistieren mit einer Hauptinformation, wie einem Text oder einem Bild, auf der Objektoberfläche und beeinträchtigen die Wahrnehmung der Hauptinformation durch das menschliche Auge nicht. The graphical indicators coexist with a main information, such as a text or an image on the object surface and do not affect the performance of the main information by the human eye. Ein Benutzer ruft die grafischen Indikatoren über ein elektronisches System ab und erlangt Zusatzinformation aus den grafischen Indikatoren. A user retrieves the graphical indicators via an electronic system and obtained additional information from the graphical indicators. Der Benutzer kann die grafischen Indikatoren ohne kompliziertes, durch eine Plattform vorgesehenes Koordinatensystem verwenden. The user can use the graphical indicators without complicated, provided by a platform coordinate system. Außerdem kann das typische Buch oder die typische Objektoberfläche durch die grafischen Indikatoren mehr Information tragen. In addition, the typical book or the typical object surface can carry through the graphical indicators more information.
  • GESTALTUNGSBEISPIEL FÜR DIE GRAFISCHEN INDIKATOREN DESIGN EXAMPLE OF GRAPHICAL INDICATORS
  • [0029] [0029]
    Bei der vorliegenden Erfindung besteht ein Aspekt der grafischen Indikatoren darin, dass die grafischen Indikatoren visuell so unerheblich sind, dass sie die Hauptinformation auf der Objektoberfläche nicht beeinträchtigen. In the present invention, an aspect of the graphical indicators is that the graphical indicators are visually negligible so they do not affect the main point on the object surface. Ein anderer Aspekt der grafischen Indikatoren besteht darin, dass die grafischen Indikatoren nicht durch die andere Information auf der Oberfläche beeinträchtigt werden, wenn das elektronische System die grafischen Indikatoren liest. Another aspect of the graphical indicators is that the graphical indicators are not affected by the other information on the surface when the electronic system reads the graphical indicators.
  • [0030] [0030]
    Für das Merkmal der visuellen Unerheblichkeit des grafischen Indikators beinhaltet jeder grafische Indikator mehrere grafische Mikroeinheiten, die in einem Layout angeordnet sind. For the characteristic of visual Irrelevance of the graphical indicator any graphical indicator includes several graphical micro units, which are arranged in a layout. Wie in Fig. 1(A), die einen Maßstab von 2,5 : 1 aufweist, gezeigt, ist die Kombination 100 der grafischen Mikroeinheiten in einem Hintergrund zu "APFEL" die Matrix, die von grafischen Mikroeinheiten gebildet ist. As shown in Figure 1 (A) which has a scale of 2.5. 1 comprises, as shown, the combination 100 of the graphical microunits in a background to "apple", the matrix is formed of graphical microunits. Die Mikroeinheiten können weiter reduziert werden, so dass die Kombination 100 der grafischen Mikroeinheiten visuell unerheblich ist oder vom menschlichen Auge als Hintergrundmaterial gesehen wird. The micro-units can be further reduced, so that the combination of graphical 100 micro units is visually insignificant or seen by the human eye as background material.
  • [0031] [0031]
    In der praktischen Anwendung kann die Form der grafischen Mikroeinheiten eine regelmäßige oder unregelmäßige Form sein, wie ein runder Punkt. In practical use, the shape of the graphic microunits be a regular or irregular shape such as a round dot. Zur Erzielung optimaler Ergebnisse muss die grafische Mikroeinheit so winzig sein, dass sie nur durch eine Mikroskopvorrichtung zu erkennen ist. For best results, the graphical micro unit shall be so tiny that they can only be seen through a microscope apparatus.
  • [0032] [0032]
    Wenn die Mikroeinheiten winzig sind und locker im Layout angeordnet sind, vernachlässigt der Benutzer die Kombination 100 von grafischen Mikroeinheiten leicht und beachtet die Hauptinformation, wie das Wort "APFEL", das in Fig. 1(A) dargestellt ist. If the micro units are tiny and are loosely arranged in the layout, the user neglects the combination of graphical 100 micro units easily and adheres to the main information, such as the word "APPLE", which is shown in Fig. 1 (A). Als nächstes erklären wir, wie der grafische Indikator verwendet wird, um Information zu tragen. Next, we explain how the graphical indicator is used to carry information.
  • [0033] [0033]
    Die Kombination 100 der grafischen Mikroeinheiten ist aus mehreren grafischen Indikatoren gebildet, die in Sequenz angeordnet sind. The combination of graphic 100 micro units is formed of several graphical indicators, which are arranged in sequence. Jeder grafische Indikator beinhaltet mehrere Statuszonen zum selektiven jeweiligen Speichern der grafischen Mikroeinheiten, wobei jede der Statuszonen einen Status von zumindest zwei Kandidatenstatus anzeigt. Each graphical indicator includes several status zones for selectively storing the respective graphical micro units, each of the zones status indicates a status of at least two candidate status.
  • [0034] [0034]
    Zum Beispiel ist in Fig. 1(B) ein vergrößertes Diagramm gezeigt, das einen der grafischen Indikatoren in Fig. 1(A) darstellt. For example, in Fig. 1 (B) is an enlarged diagram illustrating a graphical indicators in Fig. 1 (A). Der grafische Indikator 11 beinhaltet 36 Einheiten von Statuszonen 113 in der Ausbildung einer Matrix von 6 mal 6. Jede Statuszone 113 beinhaltet zur Repräsentierung des ersten oder zweiten Status selektiv eine grafische Mikroeinheit oder keine grafische Mikroeinheit. The graphical indicator 11 includes 36 units of status zones 113 in the formation of a matrix of 6 times 6. Each status area 113 includes the representation of the first or second state selectively a graphical microunit or no graphical micro unit.
  • [0035] [0035]
    Wenn den Mikroeinheiten in Statuszone 113 des ersten Status ein Wert von Eins und denen des zweiten Status ein Wert von Null zugewiesen wird, ergibt sich eine Bitmatrixausbildung 114 , die in Fig. 1(C) gezeigt ist. If the micro-units is assigned a value of zero in the status area 113 of the first status is a value of one and those of the second status, the result is a Bitmatrixausbildung 114 shown in Fig. 1 (C). Die Bitmatrixausbildung 114 speichert daher eine Vielfalt an erwarteter oder gewünschter Information. The Bitmatrixausbildung 114 therefore stores a variety of expected or desired information. Mit anderen Worten: der Benutzer kann gewünschte Information auf Grundlage der Kombination verschiedener Werte der Statuszonen speichern. In other words, the user can store the desired information based on the combination of different values of the status zones.
  • [0036] [0036]
    Außerdem sind die mehreren grafischen Indikatoren sowie die grafischen Mikroeinheiten in zweidimensionalen Matrixausbildungen angeordnet. In addition, several graphical indicators and graphical micro units are arranged in two-dimensional array configurations. Derartige Anordnungen der grafischen Indikatoren und der grafischen Mikroeinheiten sehen für das menschliche Auge homogen aus. Such arrangements graphical indicators and graphical micro units see homogeneously of the human eye. Als nächstes sieht die Erfindung ein Verfahren zum Abrufen des einzelnen grafischen Indikators aus der Matrixausbildung der grafischen Indikatoren vor. Next, the invention provides a method for retrieving the individual graphical indicator from the matrix formation of the graphical indicators.
  • [0037] [0037]
    Wie in Fig. 1(B) gezeigt, die einen Maßstab von 100 : 1 aufweist, beinhaltet der grafische Indikator 11 eine Header-Information 111 und eine Inhaltsinformation 112 , die in einem Layout angeordnet sind, das verschiedenen Indikatorinformationen entspricht. As shown in Figure 1 (B) which has a scale of 100. Having 1, the graphical indicator 11 includes a header information 111 and a content information 112, which are arranged in a layout, the various indicator information corresponds. Bei einer Ausführungsform sind alle Header-Informationen 111 für verschiedene grafische Indikatoren 11 identisch. In one embodiment, all the header information 111 for various graphical indicators 11 are identical. Für eine umfassendere Gestaltung kann jedoch mehr als ein Header-Informationssatz eingesetzt werden, solange jede Header-Information in jedem grafischen Indikator in der Lage ist, den entsprechenden grafischen Indikator von benachbarten grafischen Indikatoren zu unterscheiden und die Ausrichtung des entsprechenden grafischen Indikators zum optischen Gerät anzuzeigen. For a more comprehensive design, however, more than one header information set can be used as long as each header information is in each graphical indicator able to discriminate the corresponding graphical indicator from neighboring graphical indicators and display the alignment of the corresponding graphical indicator to the optical apparatus , Andererseits repräsentiert ein unterschiedlicher Wert einer Inhaltsinformation 112 unterschiedliche Indikatorinformationen. On the other hand, a different value of a content information represents 112 different indicator information. Daher wird ein grafischer Indikator 11 durch Erfassen einer Header-Information 111 gelesen, und der grafische Indikator 11 beeinträchtigt die jeweiligen benachbarten grafischen Indikatoren 11 nicht. Therefore, a graphical indicator 11 is read by detecting a header information 111, and the graphical indicator 11 does not affect the respective adjacent graphical indicators 11. Bei einer anderen Ausführungsform kann sich jedoch die Header-Information 111 in einem grafischen Indikator 11 von der eines anderen grafischen Indikators 11 unterscheiden, solange das System die Header-Information verwenden kann, um die entsprechende Inhaltsinformation abzurufen. In another embodiment, however, the header information may be different in a graphical indicator 11 111 from the one other graphic indicator 11, so long as the system can use the header information to retrieve the corresponding content information.
  • [0038] [0038]
    Fig. 1(D), die einen Maßstab von 120 : 1 aufweist, ist ein schematisches Diagramm, das die zweidimensionale Matrixausbildung gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 1 (D) which has a scale of 120: 1, is a schematic diagram illustrating the two-dimensional matrix formation according to the present invention. Der Benutzer sucht zuerst die Header- Information 111 und ruft dann den grafischen Indikator 11 und die entsprechende Inhaltsinformation 112 ab. The user first searches the header information 111 and then retrieves the graphical indicator 11 and the corresponding content information 112.
  • [0039] [0039]
    Außerdem wird, um die Indikatorinformation schnell abzurufen, das Bild, das der Matrixausbildung der grafischen Indikatoren entspricht, während des Vorgangs gedreht und in Bitmatrixausbildung umgewandelt, in Fig. 1(F) gezeigt. Moreover, to retrieve the indicator information quickly, the image corresponding to the matrix formation of the graphical indicators, shown rotated during the process and converted into Bitmatrixausbildung, in Fig. 1 (F).
  • [0040] [0040]
    Außerdem teilen wir die Objektoberfläche in mehrere Indexzonen auf. We also share the object surface into multiple index zones. Jede Zone entspricht einem Indexwert. Each zone corresponds to an index value. Der grafische Indikator, der identischer Indikatorinformation entspricht, wird in jeder Zone wiederholt angeordnet. The graphical indicator, the indicator corresponding to identical information is repeatedly arranged in each zone. Der grafische Indikator, der unterschiedlichen Indikatorinformationen entspricht, wird in unterschiedlichen Indexzonen wiederholt angeordnet. The graphical indicator corresponding to different indicator information is repeatedly arranged in different index zones. Der Systemhersteller der Erfindung zeichnet die entsprechende Beziehung der Indikatorinformation zu der Indexzone in einer elektronischen Vorrichtung auf. The system manufacturer to the invention records the corresponding relationship of the indicator information to the index zone in an electronic device. Wenn die elektronische Vorrichtung ein Bild aus einer Indexzone erfasst, kann sie den Indexwert der Zone unter Verwendung der entsprechenden Beziehung erlangen. When the electronic device captures an image of an index area, it can obtain the index value of the region using the corresponding relationship.
  • [0041] [0041]
    Fig. 1(E) zum Beispiel, die einen Maßstab von 20 : 1 aufweist, ist ein vergrößertes Diagramm, das die Indexzonen und die grafischen Indikatoren gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 1 (E), for example having a scale of 20: 1, is an enlarged diagram illustrating the index zones and the graphical indicators of the present invention. Die grafischen Indikatoren 11 , die gleicher Indikatorinformation entsprechen, sind in der Indexzone 12 angeordnet. The graphical indicators 11 that correspond to the same indicator information are arranged in the index zone 12. Die grafischen Indikatoren, die verschiedenen Indikatorinformationen entsprechen, sind jeweils in anderen Zonen angeordnet. The graphical indicators corresponding to different counter information are respectively arranged in other zones.
  • [0042] [0042]
    Es ist eine andere Ausführungsform für die grafischen Indikatoren möglich. It is possible for another embodiment of the graphical indicators. Zum Beispiel sind Fig. 2(A) bis 2(C) Diagramme, die andere Ausführungsformen für die grafischen Indikatoren gemäß der vorliegenden Erfindung darstellen. For example, FIG. 2 (A) to 2 (C) are diagrams illustrating other embodiments for the graphical indicators of the present invention. Wie in Fig. 2(A) bis 2(C) gezeigt, repräsentiert ein vertikales Segment den ersten Status, und ein horizontales Segment repräsentiert den zweiten Status. As shown in Fig. 2 (A) to 2 (C), a vertical segment represents the first status, and a horizontal segment representing the second status.
  • [0043] [0043]
    Außerdem ist Fig. 2(D) ein Diagramm, das eine andere Ausführungsform für die Anordnung der grafischen Indikatoren gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. In addition, FIG. 2 (D) is a diagram illustrating another embodiment for the arrangement of the graphical indicators of the present invention. Im Unterschied zu der Matrixanordnung in Fig. 1(A) bis 1(F) ist in Fig. 2(D) eine zellulare Anordnung dargelegt. In contrast to the matrix arrangement shown in FIG. 1 (A) to 1 (F) is a cellular arrangement is set forth in Fig. 2 (D).
  • [0044] [0044]
    Alternativ können verschiedene grafische Indikatoren auch in einer Indexzone angeordnet werden, wie in Fig. 2(E) gezeigt. Alternatively, various graphic indicators may also be arranged in an index zone, as shown in Fig. 2 (E). Die Buchstaben "A", "B", "C" UND "D" repräsentieren jeweils vier verschiedene grafische Indikatoren, die vier verschiedenen Indikatorinformationen entsprechen. The letters "A", "B", "C" and "D" respectively represent four different graphical indicators corresponding to four different indicator information. Diese vier grafischen Indikatoren werden wiederholt in Sequenz in einer Indexzone angeordnet, wie in Fig. 2(E) gezeigt. These four graphical indicators are repeatedly arranged in sequence in an index zone, as shown in Fig. 2 (E).
  • [0045] [0045]
    Es bestehen Anforderungen, damit die grafischen Indikatoren für das menschliche Auge unerheblich sind. There are requirements to ensure that the graphical indicators of the human eye are not significant. Erstens muss jeder grafische Indikator winzig sein, und das menschliche Auge kann einen grafischen Indikator nicht vom anderen unterscheiden. First, each graphical indicator must be tiny, and the human eye can not distinguish from the other a graphical indicator. Zweitens sollte man gemäß der Größe der grafischen Mikroeinheit, dem Zwischenraum zwischen Mikroeinheiten und der gewünschten visuellen Wirkung die Anzahl der verwendeten grafischen Mikroeinheiten reduzieren. Secondly, it should according to the size of the graphical microunit, reduce the number of graphical microunits used the space between micro units and the desired visual effect. Auf diese Weise haben die grafischen Indikatoren wenig Einfluss auf die Helligkeit der Objektoberfläche. In this way, the graphical indicators have little influence on the brightness of the object surface. Außerdem ist die Anzahl der grafischen Mikroeinheiten jedes grafischen Indikators im Wesentlichen gleich, und daher sehen die grafischen Indikatoren für das menschliche Auge homogener aus und werden für das menschliche Auge unsichtbar. Moreover, the number of graphic microunits each graphical indicator is substantially equal, and therefore, the graphical indicators of the human eye to see a homogeneous and are invisible to the human eye.
  • [0046] [0046]
    Bei einer ersten Ausführungsform beinhaltet jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 3.000 Statuszonen, von denen sich weniger als siebzig Prozent im zweiten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, beträgt weniger als 80. In a first embodiment, each square centimeter of the selected zone contains more than 3,000 state zones, of which less than seventy percent in the second state are located, and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than the 80th
  • [0047] [0047]
    Bei einer zweiten Ausführungsform beinhaltet jeder Quadratzentimeter der ausgewählten Zone mehr als 6.000 Statuszonen, von denen sich weniger als siebzig Prozent im zweiten Status befinden, und der Flächenanteil, der von der grafischen Mikroeinheit in der Statuszone besetzt wird, beträgt weniger als 80. In a second embodiment, each square centimeter of the selected zone contains more than 6,000 state zones, of which less than seventy percent in the second state are located, and the area ratio, which is occupied by the graphical microunit in the status area is less than the 80th
  • [0048] [0048]
    Im Folgenden werden die Verfahren zum Erfassen der grafischen Indikatoren durch ein elektronisches System ohne Beeinträchtigung der Hauptinformation auf der Objektoberfläche dargestellt. Hereinafter, the method for detecting the graphical indicators are presented by an electronic system without affecting the main information on the object surface.
  • [0049] [0049]
    Zunächst wird im Folgenden ein Verfahren dargestellt, das Infrarotstrahl und Öltinten verwendet. First, in the following, a method is shown, the infrared ray and oil inks used.
  • [0050] [0050]
    Beim Drucken von Information auf herkömmliche Medien wird eine gewünschte Farbe durch Kombinieren von Grundfarbentinten erzielt: Cyan (C), Magenta (M), Gelb (Y) und Schwarz (K). When printing of information on conventional media, a desired color is achieved by combining base color inks: cyan (C), magenta (M), yellow (Y), and black (K). Im Allgemeinen werden Farbton und Sättigung durch Regulierung der Kombination von C, Y und M und Helligkeit durch Regulierung von K erzielt. In general, the hue and saturation can be achieved by regulating the combination of C, M and Y and brightness through regulation of K.
  • [0051] [0051]
    Es ist bekannt, dass ein Infrarotstrahl einen hohen Transmissionsgrad für die meisten C-, M-, Y- Grundfarbentinten aufweist, jedoch einen niedrigen Transmissionsgrad für die meisten K-Farbtinten aufweist. It is known that an infrared ray has a high transmittance for the most C, M, Y inks of primary colors, however, has a low transmittance for most K-color inks. Mit anderen Worten: C-, M-, Y-Farbtinten absorbieren den Infrarotstrahl kaum, schwarze Farbtinte absorbiert jedoch im Wesentlichen den Infrarotstrahl. In other words, the C, M, Y color inks hardly absorb the infrared beam, however, black color ink substantially absorbed the infrared beam. Ein Infrarotstrahl transmittiert daher durch die meisten C-, M-, Y-Farbtinten und zeigt starke Helligkeit nach dem Reflektieren von einer hellen Objektoberfläche bei C-, M-, Y-Farbtinten. Therefore, an infrared ray transmitted through most of C, M, Y color inks, and shows high brightness according to the reflecting surface at a bright object C, M, Y color inks. Im Gegensatz dazu zeigt die Oberfläche, die mit schwarzer Farbtinte bedruckt ist, wegen der Absorbierung des Infrarotstrahls durch den Großteil der schwarzen Farbtinte geringe Helligkeit an. In contrast, the surface that is printed with black color ink because of the absorption of the infrared beam by the bulk of the black color ink in low brightness. Wenn ein Detektor ein Bild empfängt, das grafischen Indikatoren entspricht, die zum Großteil in schwarzer Farbtinte gedruckt sind, beeinträchtigt daher das Bild die Hauptinformation nicht, die zum Großteil in C-, M-, Y-Farbtinten gedruckt ist. When a detector receives an image that corresponds to the graphical indicators, which are printed for the most part in a black color ink, so the image does not affect the main information that is printed for the most part in C, M, Y color inks.
  • [0052] [0052]
    Andererseits wird, wenn die Hauptinformation in Schwarz gedruckt sein muss, eine Art schwarzer Farbe, die wir in der Beschreibung Nahezu K genannt haben und die einen Infrarotstrahl kaum absorbiert, zum Drucken der Hauptinformation verwendet. On the other hand, when the main information must be printed in black, a kind of black color we have in the description called Almost K and hardly absorbs infrared beam, used to print the main information. Das Mischen von C-, M-, Y- Farben in einem vorgegebenen Verhältnis ergibt Nahezu K, das visuelles Schwarz anzeigt, wie dunkles Indigo oder Dunkelbraun. The mixing of C, M, Y color in a predetermined ratio is nearly K, indicating visual black as dark indigo or dark brown. Das Mischungsverhältnis von C-, M-, Y-Farben zur Erzielung von Nahezu K ist dem Durchschnittsfachmann wohlbekannt. The mixing ratio of C, M, Y colors to achieve nearly K is to the skilled man well known. Da Nahezu K durch C-, M-, Y-Farbtinten hergestellt ist, ist Nahezu K durch Infrarotstrahl transmittierbar. Since almost K is produced by C, M, Y color inks K is almost transmittable by infrared ray. Und zum Zusammenwirken mit dieser Anordnung werden die grafischen Indikatoren unter Verwendung von K- (schwarzer) Farbe gedruckt. And to cooperate with this arrangement, the graphical indicators are printed using K (black) color.
  • [0053] [0053]
    In der oben stehenden Beschreibung ist die schwarze Farbe als Beispiel verwendet, stellt jedoch keine Beschränkung dar. Es können andere Tinten, die den Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbieren, zum Drucken von grafischen Indikatoren verwendet werden. In the above description, the black color is used as an example, however, is not a limitation., Other inks which absorb the infrared beam, in essence, be used for printing of graphic indicators. Dieser Lösungsweg weist den Vorteil niedriger Kosten auf. This approach has the advantage of low cost. Es ist zu beachten, dass jede Art Öltinte, ungeachtet ihrer Farbe, die einen Infrarotstrahl im Wesentlichen absorbieren könnte, zum Drucken grafischer Indikatoren geeignet ist und in den Schutzumfang der vorliegenden Anmeldung fällt. It should be noted that any kind of oil ink, regardless of their color, which could absorb an infrared beam, in essence, suitable for printing graphic indicators and fall within the scope of the present application. Alle Öltintenarten, die infrarotdurchlässig sind und visuell an Schwarz heranreichen, dh etwa Öltinte der Genießbarkeitsklasse ohne Kohlenstoffelement, können auch als Nahezu K-Farbe verwendet werden. All oil ink types that are transparent to infrared radiation and visually come close to black, ie, about the oil ink Genießbarkeitsklasse without carbon element can also be used as Almost K color. Nahezu K-Farbe kann beim Drucken der Hauptinformation auf die Oberfläche die Rolle schwarzer Farbe aus vier Grundfarben (C, M, Y, K) übernehmen. Almost K color can assume the role of black color of four basic colors (C, M, Y, K) when printing the main information on the surface.
  • [0054] [0054]
    Es ist andererseits bekannt, dass die meisten Öltinten ultraviolettes oder blaues Licht absorbieren. It is otherwise known that most oil inks absorb ultraviolet or blue light. Das heißt, sie erzeugen kein Licht im sichtbaren Spektrum, wenn sie mit ultraviolettem oder blauem Licht bestrahlt werden. That is, they do not generate light in the visible spectrum when irradiated with ultraviolet or blue light. Spezialtinte, wie fluoreszierende Tinte, erzeugt jedoch ein visuelles Bild unter der Bestrahlung mit ultraviolettem oder blauem Licht. Special ink such as fluorescent ink, however, produces a visual image under irradiation with ultraviolet or blue light. Bei diesem Lösungsweg werden daher die grafischen Indikatoren mit fluoreszierender Tinte gedruckt, und die Hauptinformation wird mit einer typischen Öltinte gedruckt. Therefore, the graphical indicators with fluorescent ink can be printed with this approach, and the main information is printed with a typical oil ink. Zur Bewältigung dieser Anordnung wird ultraviolettes oder blaues Licht zum Bestrahlen der Objektoberfläche beim Lesen des Bilds verwendet. To cope with this arrangement, ultraviolet or blue light is used for irradiating the object surface when reading of the image. Danach kann das nicht beeinträchtigende Bild durch Einsatz eines optischen Filters zum Ausfiltern eines nicht erwünschten Spektrumabschnitts erhalten werden. After that, the non-interfering image can be obtained by using an optical filter for filtering out unwanted spectrum of a section.
  • [0055] [0055]
    Ein anderes Verfahren besteht darin, visuelles Licht direkt zu verwenden. Another method is to use visual light directly. Da es viele grafische Indikatoren gibt, die nicht von der Hauptinformation überlappt werden, kann die Indikatorinformation erhalten werden, solange der Detektor einzelne grafische Indikatoren erkennt. Since there are many graphical indicators which are not overlapped by the main information indicator information can be obtained as long as the detector detects single graphical indicators.
  • [0056] [0056]
    Es gibt mehr als einen Lösungsweg, um die Indikatorinformation zu erzeugen (herzustellen). There is more than one approach to generate the indicator information (to produce). Zum Beispiel wird die Zusatzinformation durch komprimiertes Codieren in die Indikatorinformation codiert. For example, the additional information is encoded by a compressed coding in the indicator information. Wenn das elektronische System die Indikatorinformation abruft, erlangt es die Zusatzinformation durch Decodieren der Indikatorinformation. When the electronic system retrieves the indication information, it obtains the additional information by decoding the indicator information. Wenn dieser Lösungsweg beschritten wird, erlangt das Verarbeitungsgerät der Erfindung, das auf die grafischen Indikatoren reagiert, die entsprechende Zusatzinformation durch Verarbeiten (Decodieren) der grafischen Indikatoren. If this approach is taken, acquires the processing apparatus of the invention, responsive to the graphical indicators, the corresponding additional information by processing (decoding) of the graphical indicators.
  • [0057] [0057]
    Eine andere Art und Weise, die Zusatzinformation aus der Indikatorinformation zu erhalten, besteht in der Verwendung einer Mapping-Einheit, die in dem elektronischen System gespeichert ist. Another way of obtaining the additional information from the indicator information is to use a mapping unit which is stored in the electronic system. Die Ausführungsformen der Mapping-Einheit beinhalten eine Datenbank oder eine Verweistabelle usw. Konkrete Umsetzungen der Mapping-Einheit beinhalten eine Festplatte, eine Diskette, eine CD, einen Festwertspeicher oder eine Speicherkarte. The embodiments of the mapping unit include a database or a lookup table, etc. Specific implementations of the mapping unit include a hard disk, a floppy disk, a CD, a read only memory or a memory card. Das elektronische System erlangt die Zusatzinformation, die der Indikatorinformation entspricht, durch die Mapping- Einheit. The electronic system acquires the additive information corresponding to the indication information, by the mapping unit.
  • [0058] [0058]
    Wenn dieser Lösungsweg beschritten wird, erlangt das Verarbeitungsgerät, das auf die grafischen Indikatoren reagiert, die entsprechende Zusatzinformation durch Umwandeln der grafischen Indikatoren. If this approach is taken, acquired the processing device that responds to the graphical indicators, the corresponding additional information by converting the graphical indicators. Außerdem erlangt das Verarbeitungsgerät, das auf die grafischen Indikatoren reagiert, die entsprechende Zusatzinformation für eine kompliziertere Gestaltung durch Verarbeiten und/oder Umwandeln der grafischen Indikatoren. In addition, the obtained processing device that responds to the graphical indicators, the corresponding additional information for a more complicated design by processing and / or converting the graphical indicators.
  • ELEKTRONISCHES BEISPIELSYSTEM, DAS DIE GRAFISCHEN INDIKATOREN VERWENDET EXAMPLE ELECTRONIC SYSTEM THAT THE GRAPHIC INDICATORS USED
  • [0059] [0059]
    Fig. 3 ist ein schematisches Diagramm, das ein elektronisches System 31 gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 3 is a schematic diagram illustrating an electronic system 31 according to the present invention. Das elektronische System 31 beinhaltet ein optisches Gerät 311 , dh ein Bilderlangungsgerät, ein Verarbeitungsgerät 312 , dh eine Bildverarbeitungsschaltung, und ein Ausgabegerät 313 , dh eine Ausgabeschaltung. The electronic system 31 includes an optical device 311, ie, an image-acquisition device, a processing unit 312, that is, an image processing circuit, and an output device 313, that is, an output circuit. Das Verarbeitungsgerät 312 ist verdrahtet oder drahtlos mit dem optischen Gerät 311 gekoppelt. The processing apparatus 312 is wired or wirelessly coupled to the optical device 311. Ähnlich ist das Verarbeitungsgerät 312 verdrahtet oder drahtlos mit dem Ausgabegerät 313 gekoppelt. Similarly, the processing unit 312 is wired or wireless coupled to the output device 313.
  • [0060] [0060]
    Fig. 4 ist ein schematisches Flussdiagramm, das die Arbeitsweise des elektronischen Systems gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 4 is a schematic flow diagram illustrating the operation of the electronic system according to the present invention. Das optische Gerät 311 erfasst ein Bild von der Objektoberfläche (Schritt 41 ), das den grafischen Indikator beinhaltet. The optical device 311 acquires an image from the object surface (step 41) that includes the graphical indicator. Als nächstes ruft das Verarbeitungsgerät 312 den grafischen Indikator aus dem Bild ab (Schritt 42 ) und erlangt die Zusatzinformation, die dem grafischen Indikator entspricht (Schritt 43 ). Next, the processor 312 retrieves the graphical indicator from the image (step 42) and obtains additional information corresponding to the graphical indicator (step 43). Das Ausgabegerät 313 ruft die Zusatzinformation aus dem Verarbeitungsgerät 312 ab und gibt die Zusatzinformation aus (Schritt 44 ). The output device 313 retrieves the additional information from the processing unit 312 and outputs the additional information (step 44).
  • [0061] [0061]
    Fig. 5 ist eine Ausführungsform des Verarbeitungssystems gemäß der vorliegenden Erfindung. Fig. 5 is an embodiment of the processing system according to the present invention.
  • [0062] [0062]
    Die Hauptinformation ist auf die Oberfläche eines Objekts 51 gedruckt. The main information is printed on the surface of an object 51. Die Hauptinformation in der Ausführungsform beinhaltet mehrere Symbole 511 und entsprechende Abb. 513. The main information in the embodiment includes a plurality of symbols 511 and corresponding Fig. 513, respectively. Derartige Hauptinformation wird im Allgemeinen in einem typischen Sprachlehrbuch oder Kinderlehrbuch verwendet. Such premier information is generally used in a typical language textbook or children's textbook. Das Objekt ist aus Plastik, Papier oder einem beliebigen druckfähigen Träger hergestellt. The object is made of plastic, paper or any printable carrier.
  • [0063] [0063]
    Außerdem beinhaltet die Objektoberfläche 51 mehrere Indexzonen, auf denen jeweilige Symbole 511 und Abb. 513 angebracht sind. In addition, the object surface 51 includes a plurality of index areas, in which respective symbols are 511 and Fig. 513 attached. Insbesondere die Indexzone, die dem Symbol 511 entspricht, ist mit mehreren grafischen Indikatoren 512 bedruckt. In particular, the index area corresponding to the symbol 511 is printed with a plurality of graphical indicators 512. Zur klaren Darstellung ist der grafische Indikator 512 sichtbar. For a clear representation of the graphical indicator 512 is visible. In der tatsächlichen Praxis könnte der grafische Indikator 512 jedoch so winzig sein, dass er für das bloße menschliche Auge nicht sichtbar ist. In actual practice, however, the graphical indicator could be 512 so tiny that it is not visible to the naked human eye.
  • [0064] [0064]
    Bei dieser Ausführungsform wird das Symbol 511 direkt vom menschlichen Auge 52 erfasst. In this embodiment, the symbol 511 is directly detected by the human eye 52. Außerdem wird das elektronische System 31 dafür verwendet, die Zusatzinformation zu erlangen, die dem grafischen Indikator 512 entspricht. In addition, the electronic system 31 is used to acquire the additional information that corresponds to the graphical indicator 512.
  • [0065] [0065]
    Wenn das elektronische System 31 zu einer Zone geführt wird, auf der ein grafischer Indikator 512 befestigt ist, erfasst das optische Gerät 311 das Bild, das den grafischen Indikator 512 beinhaltet, und übermittelt das Bild an das Verarbeitungsgerät 312 . When the electronic system is fed to a zone 31 on which a graphical indicator is attached 512, the optical device 311 captures the image that includes the graphical indicator 512, and transmits the image to the processing device 312th Dann ruft das Verarbeitungsgerät 312 den grafischen Indikator 512 aus dem Bild ab und erlangt die Zusatzinformation, die dem grafischen Indikator 512 entspricht. Then calls the processing unit 312 graphical indicator 512 from the picture and obtains additional information corresponding to the graphical indicator 512. Bei dieser Ausführungsform beinhaltet die Zusatzinformation Audio- Information, wie Ausspracheweisen von Pferd auf Englisch, oder visuelle Information, wie eine Abbildung eines Pferds. In this embodiment includes the additional information audio information such debate ways of horse in English, or visual information, such as a picture of a horse. Dann gibt das Ausgabegerät 313 die Audio- Information über einen Lautsprecher 3131 und die visuelle Information über ein Anzeigefeld 3132 aus. Then, the output device 313 from the audio information via a speaker 3131 and the visual information on a display panel 3132.
  • [0066] [0066]
    Außerdem können andere Informationsarten, die für den Menschen spürbar sind, wie Geruchs- oder Tastinformationen, auch ausgegeben werden. In addition, other types of information that are noticeable to humans, such as smell or tactile information are also displayed.
  • [0067] [0067]
    Fig. 6 ist ein schematisches Diagramm, das Einzelheiten der elektronischen Vorrichtung gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 6 is a schematic diagram showing details of the electronic device according to the present invention. Bei dieser Ausführungsform beinhaltet die elektronische Vorrichtung ein optisches Lesegerät 61 , eine Bildverarbeitungsschaltung 62 und eine Ausgabeschaltung 63 . In this embodiment, the electronic device includes an optical reader 61, an image processing circuit 62 and an output circuit 63rd Das optische Lesegerät 61 beinhaltet eine oder mehrere Sensoreinheiten 611 und eine oder mehrere Kontrolllichtquellen 612 . The optical reader 61 includes one or more sensor units 611 and one or more control light sources 612th Die Beispielsensoreinheit 611 beinhaltet Sensormikroeinheiten, wie Ladungskopplungsspeicher (CCD) oder CMOS- Sensoreinheiten. Example The sensor unit 611 includes micro-sensor units, such as charge coupled device (CCD) or CMOS sensor units. Bei dieser Ausführungsform beinhaltet die Bildverarbeitungsschaltung 62 einen digitalen Signalprozessor (DSP) 621 und eine Festwertspeicherkarte (ROM-Karte) 622 . In this embodiment, the image processing circuit 62 includes a digital signal processor (DSP) 621 and a read-only memory card (ROM card) 622nd Die Festwertspeicherkarte (ROM-Karte) 622 fungiert als eine Mapping-Einheit. The only memory card (ROM card) 622 functions as a mapping unit.
  • [0068] [0068]
    Fig. 6 und Fig. 7 stellen zusammen die Arbeitsweise der Ausführungsform dar. Fig. 7 ist ein schematisches Flussdiagramm, das die Arbeitsweise der elektronischen Vorrichtung in Fig. 6 darstellt. FIGS. 6 and FIG. 7 together represent the operation of the embodiment. Fig. 7 is a schematic flow diagram illustrating the operation of the electronic device in FIG. 6. Die Kontrolllichtquelle 612 des optischen Lesegeräts 61 strahlt einen Kontrolllichtstrahl 613 auf die Objektoberfläche 64 (Schritt 71 ). The control light source 612 of the optical reader 61 emits a control light beam 613 on the object surface 64 (step 71). Die Objektoberfläche 64 absorbiert den Anteil des Kontrolllichtstrahls 613 und reflektiert oder streut das Licht. The object surface 64 absorbs the proportion of the control light beam 613 and reflects or scatters light. Die Sensoreinheit 611 erfasst das gestreute Licht 614 durch die nachfolgende Linse 615 und einen optischen Filter 616 , um ein Bild zu bilden (Schritt 72 ), und wandelt das Bild in elektronische Information um (Schritt 73 ). The sensor unit 611 detects the light scattered 614 by the subsequent lens 615 and an optical filter 616 to form an image (step 72), and converts the image into electronic information (step 73).
  • [0069] [0069]
    Die Sensoreinheit 611 übermittelt die elektronische Information zum Zweck der Bildverarbeitung an die Bildverarbeitungsschaltung 62. Die Bildverarbeitungsschaltung 62 extrahiert die Kombination der grafischen Mikroeinheiten aus der elektronischen Information (Schritt 74 ). The sensor unit 611 transmits the electronic information for the purpose of image processing on the image processing circuit 62. The image processing circuit 62 extracts the combination of graphical micro units of the electronic information (step 74). Die Beispielkombination der grafischen Mikroeinheiten ist in Fig. 1(A) bis 1(E) mit 100 bezeichnet. The combination of the graphical example microunits is designated in FIG. 1 (A) to 1 (E) with 100. Als nächstes wandelt die Bildverarbeitungsschaltung 62 die Kombination der grafischen Mikroeinheiten in die Zifferncodes um (Schritt 75 ). Next, convert the image processing circuit 62, the combination of graphical micro units in the numeric codes (step 75). Zum Beispiel wird die Kombination der grafischen Mikroeinheiten in Fig. 1(B) in das Bit-Array umgewandelt, das in Fig. 1(C) gezeigt ist. For example, the combination of the graphical microunits in Fig. 1 (B) is converted into the bit array shown in Fig. 1 (C). Dann ruft die Bildverarbeitungsschaltung 62 die Indikatorinformation gemäß den Zifferncodes ab (Schritt 76 ) und erlangt des Weiteren die Zusatzinformation, die der Indikatorinformation entspricht (Schritt 77 ). Then invokes the image processing circuit 62, the indicator information in accordance with the numeric code (step 76) and gained further the additional information that corresponds to the indicator information (step 77). Bei dieser Ausführungsform speichert die ROM-Karte 622 das Mapping-Verhältnis der Indikatorinformation und der Zusatzinformation. In this embodiment, the ROM card 622 stores the mapping relationship of the indicator information and the additional information. Der digitale Signalprozessor 621 führt die oben genannte Bildverarbeitung aus. The digital signal processor 621 performs the above image processing.
  • [0070] [0070]
    Als nächstes gibt die Ausgabeschaltung 63 die Zusatzinformation aus (Schritt 78 ). Next is the output circuit 63, the additional information (step 78). Bei dieser Ausführungsform ist die Zusatzinformation Audio- Information. In this embodiment, the additional information is audio information. Die Ausgabeschaltung 63 beinhaltet einen Lautsprecher, der die Audio-Information ausgibt, die der Zone auf der Objektoberfläche entspricht, welche durch die Kontrolllichtquelle 612 bestrahlt wird. The output circuit 63 includes a speaker that outputs the audio information corresponding to the zone on the object surface which is irradiated with the control light source 612.
  • [0071] [0071]
    Alternativ dazu beinhaltet die Festwertspeicherkarte (ROM-Karte) 622 an sich einen integrierten digitalen Signalprozessor. Alternatively includes read only memory card (ROM card) 622 to be an integrated digital signal processor. Bei dieser Anordnung ruft die Mapping- Einheit, dh die Festwertspeicherkarte (ROM-Karte) 622 , Zusatzinformation ab, die der Indikatorinformation entspricht, welche auf den Befehl vom digitalen Signalprozessor 621 anspricht. In this arrangement causes the mapping unit, ie the read-only memory card (ROM card) 622, additional information from corresponding to the indicator information responsive to the command from the digital signal processor 621.
  • [0072] [0072]
    Fig. 8 ist ein schematisches Diagramm, das eine praktische Anwendung gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 8 is a schematic diagram illustrating a practical application of the present invention. Bei dieser Ausführungsform beinhaltet das optische Gerät einen Eingabestift 81 . In this embodiment, the optical device includes an input pin 81st Das Verarbeitungsgerät ist in einen Mehrzweck-Computer 82 . The processing device is in a multi-purpose computer 82nd integriert und programmierbar. integrated and programmable. Das Ausgabegerät beinhaltet einen Monitor 831 und einen Lautsprecher 832 . The output device includes a display 831 and a speaker 832nd Das Buch 80 weist an vorgegebenen Stellen die grafischen Indikatoren der vorliegenden Erfindung auf, und eine Platte 821 ist dem Buch 80 beigefügt. The book has 80 at predetermined locations graphical indicators of the present invention, and a plate 821 is attached to the book 80. Wenn der Benutzer den Eingabestift 81 an die ausgewählte Stelle Zone des Buchs 80 führt, wie die Zone, in der "BUCH" gedruckt ist, erfasst das optische Gerät des Eingabestifts 81 das Bild der ausgewählten Zone und übermittelt es an den Mehrzweck-Computer 82 , der von dem Programm auf der Platte 821 betrieben wird. When the user input pin 81 leads to the selected destination zone of the book 80 as the zone is printed in the "BOOK", the optical device of the stylus recorded 81 will cause the selected zone and provide it to the general-purpose computer 82, which is operated by the program on the disk 821. Der Mehrzweck-Computer 82 verarbeitet das Bild und erlangt die Zusatzinformation unter Steuerung der Platte 821 und ruft die Zusatzinformation ab. The general-purpose computer 82 processes the image and obtains additional information under the control of the plate 821 and retrieves additional information. Die Zusatzinformation beinhaltet die Erläuterung des abgerufenen grafischen Indikators und die Audio-Information. The additional information includes the explanation of the retrieved graphical indicator and audio information. Als nächstes gibt der Monitor 831 , der mit dem Mehrzweck- Computer 82 gekoppelt ist, eine Abb. 834 und der Lautsprecher 832 die Audio-Information aus. Next, the monitor is 831, which is coupled to the general purpose computer 82, a Fig. 834 and speaker 832 from the audio information.
  • [0073] [0073]
    Außerdem könnte die Zusatzinformation Befehle zum Steuern anderer interaktiver Geräte beinhalten. The following additional information could include commands for controlling other interactive devices.
  • ANWENDUNG ZUR INFORMATIONSEINGABE APPLICATION FOR ENTRY INFORMATION
  • [0074] [0074]
    Fig. 9 ist ein schematisches Diagramm, das die Zusatzinformation, die zur Steuerung eines Ansprechgeräts verwendet wird, gemäß der vorliegenden Erfindung darstellt. Fig. 9 is a schematic diagram illustrating additional information that is used to control a Ansprechgeräts according to the present invention. Die Objektoberfläche 90 beinhaltet mehrere Indexzonen, und jede Indexzone weist eine Hauptinformation 9011 auf, wie alphanumerische Information auf einer herkömmlichen Tastenkappe. The object surface 90 includes a plurality of index zones, and each zone has a main index information on 9011 as alphanumeric information on a conventional key cap. Außerdem ist ein gewünschter grafischer Indikator 9012 auf die gleiche Indexzone aufgebracht. In addition, a desired graphical indicator is 9012 applied to the same index zone.
  • [0075] [0075]
    Das optische Gerät eines elektronischen Systems 91 erfasst das Bild, das den grafischen Indikator 9012 beinhaltet. The optical device of an electronic system 91 captures the image that includes the graphical indicator 9012. Das Verarbeitungsgerät des elektronischen Systems 91 ruft den grafischen Indikator 9012 aus dem Bild ab und erlangt die Zusatzinformation, die dem grafischen Indikator 9012 entspricht. The processing unit of the electronic system 91 calls the graphical indicator 9012 from the picture and obtains additional information corresponding to the graphical indicator 9012. Die Zusatzinformation ist ein Befehl, der der Hauptinformation 9011 entspricht. The additional information is a command corresponding to the main information 9011. Das elektronische System 91 übermittelt den Befehl an ein Ansprechgerät 92. Das Ansprechgerät 92 könnte zum Beispiel ein Audiogerät sein, das in der Lage ist, einen Klang einer entsprechenden Klaviertaste zu erzeugen. The electronic system 91 transmits the command to a Ansprechgerät 92. The Ansprechgerät 92 for example, could be an audio device that is able to produce a sound of a piano corresponding button. Unter demselben Konzept könnte bei Änderung der Muster das Objekt 90 leicht eine Computertastatur oder Rechenmaschinentastatur werden. Under the same concept, the object 90 could easily become a computer keyboard or keyboard calculators when changing the pattern. Das Ansprechgerät 92 könnte Mobiltelefon, Palmtopcomputer (PDA), Notebook oder andere elektronische Geräte beinhalten. The Ansprechgerät 92 could mobile phone, palmtop computer (PDA), notebook or include other electronic devices.
  • [0076] [0076]
    Fig. 10 ist ein schematisches Diagramm, das die Anwendung der vorliegenden Erfindung auf Informationsvorrichtungen darstellt. Fig. 10 is a schematic diagram illustrating the application of the present invention to information devices. Ein interaktiver Fernseher 101 ist mit einer Settopbox 1011 zum Empfang benutzerinteraktiver Befehle ausgerüstet. An interactive television 101 is equipped with a set top box 1011 for receiving user-interactive commands. Eine Broschüre 103 , die vom Kabelfernsehprogrammanbieter geliefert wird, enthält den grafischen Indikator der Erfindung. A booklet 103, which is supplied by a cable TV program providers, contains the graphical indicator of the invention. Wenn der Benutzer eine Sendung 104 mit einem Eingabegerät im Fernwähler 102 auswählt, ruft das Eingabegerät den grafischen Indikator aus dem Bild der Sendung 104 ab und erlangt die Zusatzinformation, die dem grafischen Indikator entspricht. When the user selects a program 104 with an input device in the remote selector 102, the input device recalls the graphical indicator from the image of the program 104 and obtains additional information corresponding to the graphical indicator. Bei dieser Ausführungsform ist die Zusatzinformation ein Befehl an die Settopbox 1011 . In this embodiment, the additional information is a command to the set-top box 1011th Das Ausgabegerät im Fernwähler 102 ist ein Infrarotsender zum Übermitteln des Befehls an die Settopbox 1011 . The output device in the remote selector 102 is an infrared transmitter for transmitting the command to the set-top box 1011th Die vorliegende Erfindung sieht daher eine Eingabelösung für den interaktiven Fernseher 101 vor. The present invention therefore provides an input solution for interactive television 101.
  • ANWENDUNG ZUR STEUERFUNKTION APPLICATION FOR TAX FUNCTION
  • [0077] [0077]
    Neben visuellen, Geruchs- oder Vibrationseffekten beinhaltet die Zusatzinformation Steuerbefehle. Fig. 11 ist ein schematisches Diagramm, das die Zusatzinformation, die zum Steuern anderer Geräte verwendet wird, darstellt. In addition to visual, olfactory, or vibration effects, the additional information includes control commands. Fig. 11 is a schematic diagram illustrating the additional information that is used for controlling other equipment. Wie angezeigt beinhaltet ein Ansprechgerät 1001 Puppen 10011, 10012, 10013, Textzeilenanzeigefeld 10014 und Anzeigefeld 10015. Ein Skriptbuch 10018 ist vorgesehen, das die grafischen Indikatoren entsprechend den Inhalten enthält. As indicated includes a Ansprechgerät 1001 dolls 10011, 10012, 10013, 10014 lines of text display field and display panel 10,015th A script book 10018 is provided that contains the graphical indicators corresponding to the contents. Der Benutzer wählt den spezifischen Inhalt mit dem elektronischen Gerät 10016 aus. The user selects the specific content to the electronic device 10016. Wenn der Benutzer zum Beispiel einen sonnigen Tag auf dem Anzeigefeld 10015 angezeigt haben möchte, erfasst er unter Verwendung des elektronischen Geräts 10016 den entsprechenden grafischen Indikator im Skriptbuch 10018. Das elektronische Gerät 10016 ruft den grafischen Indikator ab und erlangt die entsprechende Zusatzinformation. If the user wants displayed, for example, a sunny day on the display panel 10015, he detected using the electronic device 10016 the corresponding graphical indicator in the script book 10,018th The electronic unit 10016 retrieves the graphical indicator and obtains the corresponding additional information. Die Zusatzinformation ist der Befehl 10017, der zum Steuern des Ansprechgeräts 1001 übermittelt wird. The additional information is the command 10017, which is transmitted to control the Ansprechgeräts 1001. Das elektronische Gerät 10016 übermittelt den Befehl 10017 durch drahtlose oder Infrarotübermittlung an das Ansprechgerät 1001. Das Ansprechgerät 1001 zeigt als Reaktion auf den Befehl 10017 den sonnigen Tag auf dem Anzeigefeld 10015 an. The electronic device transmits the command 10016 10017 or by wireless infrared transmission to the Ansprechgerät 1001. The Ansprechgerät 1001 shows in response to the 10017 command at the sunny day on the display panel 10015.
  • [0078] [0078]
    Wenn das elektronische Gerät 10016 auf einen Dialog 10019 hingewiesen wird, ruft das elektronische Gerät 10016 die grafischen Indikatoren ab, die dem Dialog 10019 entsprechen, und erlangt dann einen Zusatzinformationsbefehl. If the electronic device is 10016 pointed to a dialogue 10019, 10016, the electronic device calls the graphical indicators from which correspond to the dialogue 10019, and then acquired an additional information command. Das elektronische Gerät 10016 übermittelt den Befehl an das Ansprechgerät 1001 und die Puppe 10012. Das Ansprechgerät 1001 zeigt den Dialog 10019 auf dem Textzeilenanzeigefeld 10014 an, und die Puppe 10012 spricht den Dialog beim Herstellen des Vorgangs. The electronic apparatus 10016 transmits the command to the Ansprechgerät 1001 and the doll 10012. The Ansprechgerät 1001 shows the dialog 10019 on the lines of text display 10014, and 10012 the doll speaks the dialogue in the manufacture of the operation.
  • ERSATZ FÜR STRICHCODE SUBSTITUTE FOR BARCODE
  • [0079] [0079]
    Das Merkmal der vorliegenden Erfindung unterscheidet sich vom herkömmlichen Strichcode. Fig. 12(A) ist eine grafische Darstellung, die den herkömmlichen Strichcode 10001 des Stands der Technik darstellt. Fig. 12(B) ist eine grafische Darstellung, die die Verwendung von Indikatoren 10002, 10003 der vorliegenden Erfindung darstellt. The feature of the present invention differs from the conventional bar code. Fig. 12 (A) is a graphical representation illustrating the conventional bar code 10001 of the prior art. Fig. 12 (B) is a graphical representation showing the use of indicators 10002 , 10003 represents the present invention. Bei einer Ausführungsform ist die Information, die implizit im herkömmlichen Strichcode 10001 gespeichert ist, nun in dem grafischen Indikator 10002 gespeichert, der durch die vorliegende Erfindung vorgesehen ist, und die Information eines Herausgebers oder eines Schriftstellers ist in dem grafischen Indikator 10003 gespeichert, der durch die vorliegende Erfindung vorgesehen ist. In one embodiment, the information is stored implicitly in the conventional bar code 10001, now stored in the graphical indicator 10002 provided by the present invention, and the information publisher or a writer is stored in the graphical indicator 10003, by The present invention is provided. Die grafischen Indikatoren 10002, 10003 beeinträchtigen andere Hauptinformationen auf der Oberfläche 10000 nicht. The graphical indicators 10002, 10003 adversely affect other main information on the surface of 10000.
  • ANWENDUNG FÜR KOORDINATENSTELLUNGSSYSTEM APPLICATION FOR COORDINATE SYSTEM POSITION
  • [0080] [0080]
    Diese Erfindung kann in ein Koordinatenstellungssystem umgesetzt werden, da ein oben genannter Indexwert ein Koordinatenwert ist, wenn ein Koordinatensystem auf der Oberfläche vordefiniert ist. This invention can be implemented in a coordinate system position, since the above-mentioned index value is a coordinate value when a coordinate system is predefined on the surface. Bei dieser Anwendung ermöglicht das Koordinatenstellungssystem einem Benutzer, einen Stellungsvorgang auf einer Oberfläche eines Objekts vorzunehmen, während die Oberfläche eine Hauptinformation beinhaltet. In this application the co-ordinate position system allows a user to make a setting operation on a surface of an object enables, while the surface includes a main information. Das Koordinatenstellungssystem beinhaltet ein Koordinatensystem und ein Gerät. The coordinate system includes a position coordinate system and a device.
  • [0081] [0081]
    Das Koordinatensystem, das auf der Oberfläche umgesetzt ist, beinhaltet mehrere Koordinatenzonen. The coordinate system that is implemented on the surface includes a plurality of coordinate areas. Jede Koordinatenzone beinhaltet zumindest einen visuell unerheblichen grafischen Indikator, und der grafische Indikator beinhaltet mehrere grafische Mikroeinheiten, die mit der Hauptinformation auf der Oberfläche koexistieren, ohne die Hauptinformation zu beeinträchtigen. Each coordinate zone includes at least one visually insignificant graphical indicator, and the graphical indicator includes several graphical micro units that coexist with the main information on the surface without affecting the main information. Die mehreren grafischen Mikroeinheiten sind in einem Layout in dem grafischen Indikator angeordnet, das einer Indikatorinformation, die einen Koordinatenwert jeder Koordinatenzone anzeigt, entspricht. The plurality of graphical micro units are arranged in a layout in the graphical indicator that corresponds to an indicator information which indicates a coordinate value of each coordinate zone. Das Gerät wird zum Erfassen des Layouts aus dem grafischen Indikator, Abrufen des Koordinatenwerts, der auf das Layout anspricht, und Vorsehen einer Reaktion als Antwort auf den Koordinatenwert verwendet. The device is used to detect the layout of the graphical indicator, obtaining the coordinate value, responsive to the layout, and providing a reaction in response to the coordinate value.
  • [0082] [0082]
    Der Fachmann wird ohne Weiteres bemerken, dass zahlreiche Modifikationen und Änderungen am Gerät vorgenommen werden können, während die Lehre der Erfindung beibehalten wird. Those skilled in the art will readily observe that numerous modifications and changes may be made to the unit, while the teaching of the invention is maintained. Dementsprechend sollte die obige Offenlegung als nur durch die Abgrenzungen durch die beigefügten Ansprüche begrenzt verstanden werden. Accordingly, the above disclosure should be construed as limited only by the boundaries by the appended claims.
Referenced by
Citing PatentFiling datePublication dateApplicantTitle
DE102008017168A1Apr 2, 2008Oct 8, 2009Crossmedia Solution Gmbh & Co. KgVerfahren zum Speichern und Auslesen von Daten
Classifications
International ClassificationG06K19/06, G06K7/12, G06F3/033, G06F3/0354
Cooperative ClassificationG06F3/0321, G06K19/06178, G06K7/1447, G06K7/1408, G06F3/0317, H04N21/42222, H04N21/42206, H04N21/482, H04N21/42221, G06F3/03545, G06K19/06037, G06K2019/06262, G06K2019/06234, G06K7/1417, G06K19/06009, G06K7/12, G06K19/06, H04N2005/4428, G06K7/1456
European ClassificationG06K19/06C, G06K7/12, G06K19/06, G06K7/14A2C, G06F3/0354N, G06K7/14A4G, G06K19/06C3, G06F3/03H3
Legal Events
DateCodeEventDescription
Jul 31, 2003OP8Request for examination as to paragraph 44 patent law
Feb 1, 20078364No opposition during term of opposition
Jan 21, 2013R008Case pending at federal patents court (fpc)
Jan 31, 2013R082Change of representative
Representative=s name: MUELLER-BORE & PARTNER PATENTANWAELTE, EUROPEA, DE
Representative=s name: MUELLER-BORE & PARTNER PATENTANWAELTE PARTG MB, DE
May 8, 2013R039Revocation action filed
Effective date: 20130121